100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Antivir

AntiVir ist derzeit bereits in der 10ten Version erhältlich. Die Software zählt zu den beliebtesten Anti-Viren-Tools auf dem Markt. Ob das kostenlose Programm mit seinen Bezahl-Konkurrenten mithalten kann, klärt folgender Testbericht.

Neue Oberfläche bei AntiVir Personal 10

Festpreis Datenrettung
Wir retten Ihre Daten zum Festpreis! Kosten fallen nach unserer professionellen Analyse nur bei erfolgreicher Datenrettung an.

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an. Unsere Kundenbetreuung berät Sie kostenlos und unverbindlich.
» Unverbindliche Anfrage «

Die aktuelle Version des Anti-Viren-Programms kommt mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche daher. Zudem verspricht der Hersteller eine deutlich kürzere und leichtere Installation der Freeware.
Mit der neuen Express-Installation ist es möglich, die Anwendung mit nur drei Mausklicks zu installieren – inklusive sämtlicher Updates und kurzem Scan der Festplatte.
Abgesehen von den gelungenen kosmetischen Designänderungen an der Oberfläche der 10er-Version hat sich relativ wenig getan.
Das Startmenü ist nun etwas übersichtlicher aufgebaut. Hier bekommt der Anwender auf den ersten Blick Informationen zu:

  1. dem derzeitigen Schutzstatus
  2. dem letzten Update
  3. dem Datum, bis wann die Software aktiviert ist
  4. der letzten vollständigen Systemprüfung

Damit hat der Nutzer stets alle wichtigen Informationen parat und sieht sofort, ob etwas nicht in Ordnung ist.
Anwender aus früheren Versionen werden keine Probleme mit dem neuen Design bekommen, da die Bedienung sehr intuitiv und leicht verständlich erscheint.
Außerdem spendiert Avira den Usern eine verbesserte Hilfe-Funktion mit mehr Optionen.

AntiVir Personal 10 – Top bei den Erkennungsraten

Der Schutz vor Bedrohungen aus dem Internet ist und bleibt selbstverständlich die wichtigste Eigenschaft von Anti-Viren-Programmen. Und genau in dieser Disziplin schlägt sich die kostenlose Anwendung von Avira besonders gut.
Im Test konnte das Programm knapp 99 Prozent aller Angriffe abwehren – ein fabelhafter Wert. Zudem wurde dabei kein einziger Fehlalarm ausgelöst, worin viele andere Tools deutlich schlechter abschneiden.

Arbeitsgeschwindigkeit auf dem Niveau des Vorgängers

Bei der Arbeitsgeschwindigkeit hat sich im Vergleich zum Vorgänger fast nichts verändert. Diese liegt immer noch auf einem ähnlichen Niveau. Vergleicht man diese mit anderen Virenscannern, so befindet sich Avira AntiVir Personal 10 im vorderen Mittelfeld. Hierbesitzt die Software durchaus noch Verbesserungspotenzial.

Generische Reparatur verbessert

In der 10er-Version des beliebten Virenscanners ist vor allem die generische Reparatur verbessert worden. Sollten sich Schädlinge in Einträgen der Registry befinden, so werden diese aufgespürt und anschließend gelöscht. Im Test funktionierte dies sehr gut. Allerdings ist AntiVir beim Reinigungsvorgang einmal abgestürzt. Ansonsten gab es keine weiteren Probleme.

Neuer verhaltensbasierter Schutz

Die 10te Version kommt nun mit einer verhaltensbasierten Virenerkennung daher. Hierbei untersucht die Software auch unbekannte Dateien auf ein typisches Verhalten von Schadprogrammen. Somit erhöht sich der Schutz, selbst wenn unbekannte Viren und andere Schadsoftware ihr Unwesen treiben. Dennoch sollten vorhandene Updates schnell installiert werden. Nur so ist sichergestellt, dass der PC bestmöglich vor Bedrohungen aus dem Web geschützt ist.

Fazit

Die 10er-Version von Aviras Anti-Viren-Tool bietet viele Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger. Dabei wurde die Software nicht nur optisch aufgefrischt, sondern auch unter der Oberfläche wurde das Programm deutlich aufgebohrt. Neben der guten Übersichtlichkeit und intuitiven Bedienung ist vor allem der verhaltensbasierte Schutz positiv hervorzuheben. Im Unterschied zu Bezahl-Virenscannern gibt es nahezu keine Einschränkungen oder Nachteile. Einzig bei der Scan-Geschwindigkeit könnte Avira noch etwas Hand anlegen. Somit gibt es wenigstens einen Punkt, welcher für die kommende 11er-Version verbessert werden kann.

Hinweis bzgl. Datensicherheit: der Einsatz von Datenrettungs-Software birgt Risiken. Die unfachmännische Handhabung sowie die Arbeit an originalen Speichermedien können irreparable Schäden verursachen und zum Komplettverlut aller Daten führen. Auch Daten, die vor dem Selbstversuch professionell wiederhergestellt hätten werden können, können dauerhaft physisch zerstört werden. Wir empfehlen daher, Tools ausschließlich im Privatbereich einzusetzen und Datenrettungs-Software nur dann zu nutzen, wenn Sie - im schlimmsten Fall - einen Komplettverlust riskieren können. Für Unternehmensdaten und wichtige private Daten empfehlen wir ausschließlich eine professionelle Datenrettung. Wir analysieren kostenlos und unverbindlich Ihren defekten Datenträger, Sie erhalten ein Fixpreis-Angebot für die Wiederherstellung. Zudem können Sie unsere Express-Datenrettung in Anspruch nehmen. Weitere Informationen erhalten Sie von unserer Kundenbetreuung unter Tel. 0800 8800 558 (kostenlos aus dem dt. Festnetz) oder via Anfrage Formular.

Zurück zur Übersichtsseite: » Datenrettung Software

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse