100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

CCleaner Software

Das kostenlose Tool CCleaner ist ein sehr umfangreiches Optimierungs-Programm für den Computer. Es befreit die Festplatte von unnötigem Datenmüll, räumt die Registry auf und entfernt Spuren aus dem Internet.
All diese Aufgaben führt CCleaner schnell und zuverlässig aus. Ob die Freeware mit Bezahl-Programmen mithalten kann, zeigt dieser Test.

Einfach und intuitiv zu bedienen

Festpreis Datenrettung
Wir retten Ihre Daten zum Festpreis! Kosten fallen nach unserer professionellen Analyse nur bei erfolgreicher Datenrettung an.

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an. Unsere Kundenbetreuung berät Sie kostenlos und unverbindlich.
» Unverbindliche Anfrage «

Eines vorweg – CCleaner ist überaus einfach und intuitiv zu bedienen. Selbst PC-Neulinge werden mit den zahlreichen Funktionen des Programms keine Probleme bekommen. Jeder Menüpunkt erklärt sich nahezu von alleine. Durch die gute Übersichtlichkeit lassen sich die Änderungen und Optimierungen zügig durchführen. Selbst wenn man die Anwendung zum ersten Mal startet, findet man sich schnell zurecht.

Übersichtlichkeit kennt keine Grenzen

Auf der Startseite der 3.06er Version von CCleaner befinden sich vier große Menüpunkte (Cleaner, Registry, Extras, Einstellungen). Jeder dieser Reiter ist wiederum in Unterordner gegliedert. Unter dem Menüpunkt Cleaner befinden sich die Hauptfunktionen des Tools. Hier kann der Anwender unter anderem den Windows Explorer, verschiedene Internetbrowser (Internet Explorer, Firefox, Google Chrome, Opera, Safari) und das System reinigen. Zum letzten Punkt zählen z.B. der Papierkorb, die temporären Internetdateien, die Zwischenablage oder die Speicherabbilder. Bei den Internetbrowsern können beispielsweise der Verlauf, die Cookies oder die Adressen-Historie gelöscht werden. Zudem können in diesem Menüpunkt auch Anwendungen deinstalliert werden. Somit lässt sich Festplattenspeicher freigegeben.

Unter der Auswahl Registry hat der Nutzer die Möglichkeit, die Registrierungsdatenbank von Windows zu reinigen. Dort speichert das Betriebssystem alle Informationen über die installierten Programme. Auch bereits deinstallierte Anwendungen werden hier noch aufgeführt.

Verwaiste Einträge können mit nur einem Klick entfernt werden. Es empfiehlt sich allerdings, vor dem Löschen eine Sicherung der Registry anzulegen. Im Fall der Fälle können die entfernten Daten somit wiederhergestellt werden. Eine Sicherung kann mit CCleaner innerhalb weniger Sekunden angelegt werden.

Im Reiter Extras können unter anderem die Autostart-Einträge eingestellt werden. Der Nutzer klickt in diesem Fall einfach auf den Unterpunkt Autostart. Nun werden alle Programme aufgezeigt, welche beim Systemstart automatisch im Hintergrund gestartet werden. Das raubt natürlich Zeit und Ressourcen. Vor allem bei leistungsschwachen Rechnern kann es dazu kommen, dass das Hochfahren des Computers viel Zeit in Anspruch nimmt. Mit dem Entfernen von Autostart-Einträgen wird diesem entgegengewirkt. Außerdem macht sich dieser Punkt auch auf die komplette System- bzw. Arbeitsgeschwindigkeit bemerkbar.

Achtung: Möglicherweise funktionieren einige Programme nicht mehr richtig, wenn der Autostart-Eintrag gelöscht wurde. Vor dem Entfernen der Anwendungen aus dem Autostart sollte daher genau überprüft werden, um was für ein Programm es sich handelt. Alternativ kann die Anwendungen auch zunächst nur deaktiviert werden.

Unter den Punkt Einstellungen können, wie der Name schon sagt, Einstellungen vorgenommen werden. Dem User kann z.B. die Sprache verändern oder das Programm dem Papierkorb-Kontextmenü hinzufügen. Außerdem lässt sich eine automatische Reinigung des Systems beim Bootvorgang einstellen.

CCleaner hält locker mit Tuning-Bezahl-Programmen mit

Mit dem kostenlosen Programm CCleaner gewinnt das System deutlich an Performance. Vor allem ältere Computer profitieren gewaltig von dem Tuning-Tool. Mit der simplen und intuitiven Bedienung sowie dem übersichtlichen Design eignet sich CCleaner auch für PC-Einsteiger sehr gut.

Empfehlenswert: Vor jedem Löschvorgang eine Sicherung anlegen!

Hinweis bzgl. Datensicherheit: der Einsatz von Datenrettungs-Software birgt Risiken. Die unfachmännische Handhabung sowie die Arbeit an originalen Speichermedien können irreparable Schäden verursachen und zum Komplettverlut aller Daten führen. Auch Daten, die vor dem Selbstversuch professionell wiederhergestellt hätten werden können, können dauerhaft physisch zerstört werden. Wir empfehlen daher, Tools ausschließlich im Privatbereich einzusetzen und Datenrettungs-Software nur dann zu nutzen, wenn Sie - im schlimmsten Fall - einen Komplettverlust riskieren können. Für Unternehmensdaten und wichtige private Daten empfehlen wir ausschließlich eine professionelle Datenrettung. Wir analysieren kostenlos und unverbindlich Ihren defekten Datenträger, Sie erhalten ein Fixpreis-Angebot für die Wiederherstellung. Zudem können Sie unsere Express-Datenrettung in Anspruch nehmen. Weitere Informationen erhalten Sie von unserer Kundenbetreuung unter Tel. 0800 8800 558 (kostenlos aus dem dt. Festnetz) oder via Anfrage Formular.

Zurück zur Übersichtsseite: » Datenrettung Software

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse