100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Freecom Festplatten Datenrettung

Die Datenwiederherstellung einer beschädigten Festplatte ist ein kompliziertes Unterfangen. Wir sind auf die Freecom Festplatten Datenrettung spezialisiert und stellen für Sie die Daten von allen handelsüblichen Freecom Festplatten wieder her. Dabei ist es irrelevant, ob ein Defekt der Mechanik, ein Schaden der Hardware oder eine Beschädigung der Festplattenlogik für den Verlust Ihrer Daten verantwortlich ist: wir helfen Ihnen stets schnell und fachkundig weiter. Auch bei schwerwiegenden Defekten oder folgenschweren Fehlern, wie Sie beispielsweise durch einen Wasser- oder Brandschaden entstehen, können Sie auf unsere Hilfe zählen.

Setzen Sie sich jetzt mit unserem technisch versierten Kundenservice in Verbindung – wir untersuchen den Fehler Ihrer Festplatte und erstellen für Sie ein attraktives Festpreisangebot für die Wiederherstellung Ihrer verloren geglaubten Dateien:

Kostenlose Beratungs-Hotline (Deutschland):
Tel. 0800-8800558
(kostenlos aus allen dt. Netzen)

Weltweit erreichbare Durchwahl:
Tel. +49 (0)7031-644-161

Sofortanfrage-Formular

Kontaktieren Sie jetzt unseren kompetenten Kundenservice; wir informieren Sie gerne über die bestehenden Möglichkeiten der Datenrettung in Ihrem individuellen Fall. Zudem teilen wir Ihnen bereits im Voraus einen Kostenrahmen für die Datenrettung Ihrer Freecom Festplatte mit. Die eigentliche Datenwiederherstellung führen wir stets auf Festpreis-Basis durch.

Diese praxiserprobte Vorgehensweise können wir durch die im Vorfeld durchgeführte kostenlose und absolut unverbindliche Analyse Ihrer Festplatte ermöglichen. So können wir genau feststellen, welcher Fehler bei Ihrer Freecom Festplatte für den Verlust der Daten verantwortlich ist. Nach der ausführlichen Analyse unterbreiten wir Ihnen ein Festpreisangebot für die Freecom Festplatten Datenrettung. Dank dieser Vorgehensweise haben Sie zu jedem Zeitpunkt der Datenrettung den vollen Überblick über die anfallenden Kosten.

Freecom

Festplatten Rettung zum Festpreis!
Wir analysieren Ihre Festplatte 100% kostenlos in unserem Reinraum. Nur 4 Stunden nach Eintreffen erhalten Sie eine Fehler-Diagnose. Anschließend senden wir Ihnen ein Festpreis-Angebot für die Datenrettung. Kosten nur bei Erfolg!

Fordern Sie jetzt die unverbindliche Analyse Ihrer Festplatte an:
» Unverbindliche Anfrage «

Freecom ist ein in Deutschland gegründetes und nun in den Niederlanden beheimatetes Unternehmen, das sich auf digitale Speichermedien spezialisiert hat. Neben vielen anderen Artikeln bietet die Firma auch externe Festplattengehäuse in 2,5 und 3,5 Zoll an, die entweder mit integrierten Platten oder isoliert erworben werden können. Die leeren Gehäuse können mit Magnetfestplatten („normale“ HDDs) und Flashspeicherplatten (Solid State Drives – SSD) bestückt werden. Insbesondere im privaten Bereich machen sich die Festplattengehäuse bezahlt.

Durch sie laufen die Magnetfestplatten deutlich ruhiger. Die Möglichkeiten zum externen Anschluss der Festplatte an einen Computer werden erheblich vereinfacht. Festplattengehäuse gibt es mit und ohne Laufwerk. Beide Alternativen können zum Einsatz kommen. Die isolierten und damit „leeren“ Gehäuse können ehemals als interne Laufwerke genutzte Festplatten in externe Harddisks umwandeln. Sie sind ebenso wie die Multimediaplatten mit Gehäuse und integriertem Medium für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle geeignet.

Externe Festplatten mit Gehäusen von Freecom

Eine Freecom-Festplatte, die extern angeschlossen werden soll, benötigt ein Gehäuse. Es ist zwar realisierbar, die Platte alleine mit dem PC zu verbinden. Die Möglichkeiten sind jedoch wenig komfortabel und nur für fachkundige Besitzer umsetzbar, da SDD- und HDD-Platten keine eigenen USB-Anschlüsse besitzen. Sie können nur über S-ATA- oder IDE-Kontakte mit dem Notebook oder dem PC verbunden werden. Die externen Festplattengehäuse nehmen die Platten in ihrem Inneren auf und verbinden sich via S-ATA oder IDE mit ihnen. Die Gehäuse selbst können sich mittels eines USB 2.0 oder USB 3.0-Anschlusses – in seltenen Fällen auch über Firewire – mit dem auslesenden Gerät kontaktieren.

Während die Gehäuse von Freecom für die größeren 3,5 Zoll-Platten i.d.R. eine eigene Stromversorgung benötigen, kommen die kleineren 2,5-Zoll-Disks damit aus, über den USB-Port des Computers Strom zu ziehen. Der Einbau einer Festplatte in sein Gehäuse muss sehr sorgfältig und von fachlich versierten Personen vorgenommen werden. Andernfalls kann es zu Defekten an den Festplatten und dem Gehäuse kommen, wodurch die Disks entweder nicht von Rechner erkannt werden können oder komplett kaputtgehen.

Durch das Festplattengehäuse ist es möglich, eine Harddisk an jedes Medium anzuschließen, das einen USB-Anschluss besitzt und diesen auch auslesen kann. Hierunter fallen beispielsweise Fernsehgeräte, Stereoanlagen oder DVD-Rekorder. Externe Festplatten werden mitsamt Gehäuse angeboten und kosten nicht viel. Daher macht es nur Sinn, ein isoliertes Gehäuse zu kaufen, wenn damit eine sich bereits im Besitz befindliche interne Festplatte zu einem externen Speichermedium umfunktioniert werden soll.

Geschwindigkeiten und Größen von Freecom Festplatten und Gehäusen

USB-Anschlüsse gibt es in unterschiedlichen Ausfertigungen. Festplattengehäuse mit einer USB 3.0-Schnittstelle sind etwas teurer. Der Datendurchsatz ist erheblich größer als bei den Modellen mit USB 2.0-Anschlüssen. Wer viel und schnell kopieren muss, sollte sich für die schnellere Variante entscheiden. Als Backup-Medium oder als Speicherort für Filme und Fotos reicht auch ein Gehäuse, das einen USB-Anschluss in der Version2.0 hat. Ältere Geräte mit der USB-Version 1.1 sollten allerdings nicht mehr verwendet werden.

Die kleineren 2,5 Zoll-Festplatten wurden ursprünglich für den Einsatz in Notebooks geschaffen, während die größeren 3,5-Zoll-Harddisks in Desktop-PCs eingebaut wurden. Mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones arbeiten mit Flashspeichern, dessen Technik auch bei den SSD-Festplatten zum Einsatz kommt. Freecom bietet beide Festplattengrößen an, die sowohl mit als auch ohne Laufwerk ausgestattet sein können. Es gibt technische Unterschiede zwischen den beiden Varianten.

Die großen 3,5 Zoll-Festplatten sind bezüglich der Transferrate normalerweise etwas schneller. Sie haben einen größeren Radius, wodurch die Schreib-Leseköpfe der Platte schneller auf die Fragmente zugreifen können, die auf der gesamten Platte abgespeichert sind. Beim Datenzugriff, wenn die Dateien zum ersten Mal geöffnet werden, nehmen sich beide Festplattentypen nicht viel. Die 2,5 Zoll-Festplatten haben hingegen einen anderen Vorteil. Sie können problemlos transportiert werden und passen in fast jede Jackentasche. Außerdem kommen sie ohne eigene Stromversorgung aus und können mit nur einem Kabel am USB-Host angeschlossen werden.

Unter einem USB-Host wird ein Gerät verstanden, dessen Anschluss Daten von einem externen USB-Medium annehmen bzw. auslesen kann. Als USB-Host kommen u.a. PCs und Notebooks sowie Fernseher, Stereoanlagen und Multimediarekorder in Frage. Tablets und Smartphones können externe Festplatten ebenfalls auslesen. Mitunter müssen im Betriebssystem des mobilen Endgerätes Anpassungen vorgenommen sowie Adapter für den physikalischen Anschluss eingesetzt werden.

Meistens kann ein zweiter USB-Kontakt belegt werden, um die Stromzufuhr von der Datenschnittstelle zu trennen. Läuft beides über einen Anschluss, kann es zu Performance-Einbußen bei den 2,5 Zoll-Platten kommen. Dieses Problem kennen die 3,5 Zoll-Festplatten nicht, da sie i.d.R. eine eigene Stromzufuhr besitzen. Der größere Mechanismus benötigt zu viel Strom. Ein USB-Port kann dies normalerweise nicht leisten. Die großen Festplattengehäuse sind wegen ihrer Maße und ihres Gewichts nur bedingt für den mobilen Einsatz geeignet. Stattdessen finden sie häufig als Multimediafestplatten ihren Platz in Wohnzimmern und Büros. Eher selten angewandt, bietet die Kombination eines externen Festplattengehäuses mit einer eingebauten SSD-Platte eine schnelle Alternative zu den herkömmlichen Lösungen mit den Magnetfestplatten. Allerdings werden bei einem Anschluss über USB die extrem hohen Zugriffsraten der „Solid State Drives“ durch die externe Schnittstelle etwas ausgebremst. Ansonsten können die noch deutlich billigeren HDDs mit den SSD-Festplatten nicht mithalten.

Wissenswertes über Freecom

Freecom ist ein deutsches Unternehmen, das seit 1989 im Bereich der digitalen Speicherlösungen aktiv ist. Gegründet wurde die Firma in Berlin. 1990 wurde Freecom der erste europaweit agierende Anbieter von Bandlaufwerken mit paralleler Schnittstelle. Zehn Jahre später entwickelten die Berliner das erste externe optische Laufwerk und 2006 kam die erste eSATA-Festplatte auf den Markt. Im Jahr darauf eröffnete Freecom seine erste Niederlassung in Asien (Taiwan) und ging ein Joint Venture mit Avenues ein.

Im Laufe der Jahre entwickelte das Unternehmen unterschiedliche Speichermedien, deren Palette vom kompakten USB-Stick bis zur unternehmensweiten NAS-Lösung reicht. Der Hauptsitz wurde mittlerweile in die Niederlande verlegt. Das Unternehmen besitzt Niederlassungen in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Japan, Italien, Schweden, Spanien, Schweiz und Taiwan. Die Forschung und Entwicklung befindet sich weiterhin in der deutschen Hauptstadt. Dabei werden eigene PCBs sowie eigene Firm- und Software entwickelt. Die im deutschen „Grünen Punkt“ als Mitglied verzeichnete Firma nutzt Materialien, die den europäischen Standards (RoHS, CE/FCC und WEEE) entsprechen. 2012 wurde Freecom von mehreren Instituten ausgezeichnet.

Datenrettung von Freecom Festplatten

Wir sind auf die Datenrettung von Freecom Festplatten spezialisiert. Egal, ob diese einen physischen oder einen logischen Defekt aufweisen – in den meisten Fällen können wir alle Daten einer defekten Freecom Festplatte wiederherstellen. Nach einer kostenlosen Analyse Ihrer Festplatte, senden wir Ihnen ein individuelles Angebot mit Festpreis für die Datenwiederherstellung. Sie entscheiden dann – unter Kenntnis aller Fakten – ob Sie uns mit der Wiederherstellung beauftragen. Der Rückversand ist in jedem Fall kostenlos.

Folgende Freecom Festplatten haben wir bereits wiederhergestellt, haben Ersatzteile für diese vorrätig oder können diese umgehend beschaffen und Ihre Daten retten:

  • Mobile Drive Sq TV
  • Mobile Drive Sq
  • Tough Drive HDD
  • Tough Drive USB 3.0
  • Mobile Drive XXS
  • Mobile Drive XXS 3.0
  • Mobile Drive Mg
  • Mobile Drive Classic 2
  • Mobile Drive Classic 3.0
  • Mobile Drive XXS Leather
  • Mobile Drive Mg Thunderbolt
  • Hard Drive Sq
  • Hard Drive Quattro 3.0
  • Tough Drive Mini SSD
  • Tough Drive SSD
  • Mobile Drive Mg SS
  • mSSD

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu unserer Kundenbetreuung auf. Wir informieren Sie bereits im Vorfeld über die Chancen einer Datenrettung in Ihrem individuellen Fall. Sie erreichen uns telefonisch, sowie über unser Online Kontakt-Formular.

Zurück zur Übersichtsseite: » Festplatten Datenrettung

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse