100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Iomega Festplatten Datenrettung

Wir haben uns auf die Festplatten Datenrettung spezialisiert und können Daten auf Speichermedien aller bekannten Hersteller retten. Eine Iomega Festplatten Datenrettung ist ebenso möglich, wie eine Rettung von Daten anderer Medien. Egal, ob ein logischer oder mechanischer Defekt die Ursache für den Datenverlust ist: wir helfen Ihnen dabei, längst verloren geglaubte Daten wieder zu erhalten.

Rufen sie einfach unsere Kundenbetreuung an. Hier bekommen Sie einen Überblick über die technischen Möglichkeiten der Datenrettung und erhalten einen unverbindlichen Kostenüberblick. Selbstverständlich ist die Beratung absolut kostenlos:

Kostenlose Beratungs-Hotline (Deutschland):
Tel. 0800-8800558
(kostenlos aus allen dt. Netzen)

Weltweit erreichbare Durchwahl:
Tel. +49 (0)7031-644-161

Sofortanfrage-Formular

Nach Ihrem individuellen Beratungsgespräch senden Sie uns den beschädigten Datenspeicher zu, damit wir eine kostenlose Fehleranalyse Ihrer Festplatte durchführen können. Die Diagnose erhalten Sie zusammen mit einer Liste, der Daten, die gerettet werden können. Dann unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zum garantierten Festpreis. Wenn Sie uns mit der Datenrettung Ihrer defekten Iomega Festplatte beauftragen, beseitigen wir den Fehler, retten die verloren geglaubten Daten und überspielen diese abschließend auf einen neuen Datenträger Ihrer Wahl.

Iomega

Festplatten Rettung zum Festpreis!
Wir analysieren Ihre Festplatte 100% kostenlos in unserem Reinraum. Nur 4 Stunden nach Eintreffen erhalten Sie eine Fehler-Diagnose. Anschließend senden wir Ihnen ein Festpreis-Angebot für die Datenrettung. Kosten nur bei Erfolg!

Fordern Sie jetzt die unverbindliche Analyse Ihrer Festplatte an:
» Unverbindliche Anfrage «

Die Firma Iomega produziert externe Gehäuse für Festplatten in den gängigen Größen 2,5 und 3,5 Zoll. Daneben weisen die Produkte unterschiedliche Zugriffs- und Anschlussgeschwindigkeiten auf. Neben den herkömmlichen HDD-Platten können in den Festplattengehäusen von Iomega auch die dank ihrer Flashspeichertechnik wesentlich schnelleren SSD-Platten mittels geeigneten Adapters eingebaut werden. Die Notwendigkeit der Gehäuse macht sich vor allem im privaten Bereich bemerkbar, da sie eine ruhigere Laufleistung und einfacherer Anschlussmöglichkeiten für die Anwender bieten.

Festplattengehäuse bieten eine Alternative zu kompletten externen Festplatten – also Festplatten mit Gehäuse – und sind u.a. für die Nutzung von Harddisks, die ehemals für den internen Gebrauch angeschafft worden waren, geeignet. Die eigentliche Firma Iomega existiert nicht mehr. Der Name wurde zur Marke der EMC Corporation, die den innovativen Speichermedienhersteller im Jahre 2008 für über 200 Millionen US-Dollar übernommen hat. Neben Festplattengehäusen stellte Iomega unterschiedliche Speichermedien mitsamt Laufwerken her, von denen die meisten aufgrund zu geringer Kapazitäten dem Standard der 2010er Jahre nicht mehr entsprechen. Die modernen Festplattengehäuse führt EMC unter dem Namen Iomega weiter. Der Mythos Iomega ist daher ungebrochen.

Iomega Festplattengehäuse für den Einsatz externer Festplatten

Ein Gehäuse ist wichtig für eine Festplatte, die extern angeschlossen werden soll. HDD- und SDD-Platten haben selbst keinen eigenen USB-Anschluss und können nur intern über S-ATA oder IDE mit dem Computer bzw. dem Notebook verbunden werden. Externe Festplattengehäuse dienen dabei quasi als Adapter, indem sie im Inneren einen S-ATA-Kontakt (bzw. IDE-Kontakt) für die Festplatte bereitstellen und außen einen USB-Anschluss aufweisen.

Die Anwender bzw. Besitzer verbinden ihre Harddisk mit dem S-ATA-Anschluss und legen sie in die im Inneren vorhandene Ausbuchtung, welche die Festplatte aufnehmen soll. Die Gehäuse für größere Platten mit 3,5 Zoll benötigen meistens eine eigene Stromversorgung, während die kleineren Varianten für die 2,5 Zoll großen Platten häufig über den USB-Anschluss des Computers mit Strom versorgt werden können. Beim Einbau muss genau auf die Einbauanleitung geachtet werden, da fehlerhafte Installationen der Festplatten zu Defekten führen können. Dadurch können die Speichermedien entweder vom Computer nicht erkannt oder gänzlich zerstört werden.

Externe Festplatten können dank der Gehäuse auch an andere Medien angeschlossen werden, wenn diese USB-Anschlüsse besitzen. Dazu gehören u.a. Festplattenrekorder oder Fernseher. Die Anschaffung eines isolierten Festplattengehäuses ohne Laufwerk lohnt sich insbesondere bei Festplatten, die sich schon im Besitz befinden und extern genutzt werden können. Der parallele Kauf von Gehäuse und Festplatte macht nur noch in Ausnahmefällen Sinn, da die modernen Festplattengehäuse mit integrierten Platten mit moderaten Preisen angeboten werden.

Festplatten unterschiedlicher Größe

Festplatten gibt es vornehmlich in zwei Größen. Für Notebooks wurden die kleineren 2,5 Zoll-Laufwerke konzipiert, während die größeren 3,5-Zoll-Platten für herkömmliche Desktop-PCs gedacht sind. Tablets und Smartphones arbeiten mit Flashspeichern, die im Festplatten-Segment bei den SSD-Geräten zum Einsatz kommen. An den beiden Festplattengrößen hat sich Iomega orientiert und entsprechende externe Gehäuse – mit und ohne Laufwerk – auf den Markt gebracht. 3,5 Zoll-Platten haben in der Regel schnellere Transferraten, weil ihr Radius größer ist und die Schreib-Leseköpfe schneller auf die über die gesamte Platte verteilten Datenfragmente – inkl. der Außenbereiche – zugreifen kann.

Die Zugriffsgeschwindigkeiten, bei denen es um die Performance beim erstmaligen Zugriff auf die Dateien und nicht um den Datentransfer geht, liegen bei beiden Plattentypen in vergleichbaren Dimensionen. Der Vorteil der 2,5-Zoll-Variante liegt in ihrer Transportfähigkeit. Eine kleine externe Festplatte kann in der Jackentasche verstaut werden und ohne eigene Stromzufuhr an einen USB-Host angeschlossen werden. Als USB-Host wird ein Gerät bezeichnet, das die USB-Platte auslesen kann und deren USB-Anschluss Daten annimmt (z.B. PCs, Notebooks, Fernseher oder Festplattenrekorder). Bei Smartphones und Tablets müssen evtl. noch Einstellungen im Betriebssystem vorgenommen sowie externe Ergänzungen in Form von Adaptern installiert werden.

3,5-Zoll-Festplattengehäuse werden häufig als Multimediafestplatten verkauft und genutzt. Sie sind für einen stationären Einsatz im Büro oder Wohnzimmer geeignet. Eine besondere schnelle externe Festplatte könnte der Einbau einer SSD-Platte in ein Gehäuse ergeben. Mit den Zugriffs- und Datentransferwerten einer solchen Flashspeicherplatte, deren Anschaffungspreise noch deutlich höher sind, können die herkömmlichen HDDs in keiner Weise mithalten.

Wissenswertes zu Iomega

Iomega ist ein US-amerikanischer Hersteller von tragbaren Speichermedien und Wechselplattenlaufwerken sowie NAS-Lösungen (Network Attached Storage), der seit Anfang der 1980er Jahre agiert. Die innovativen Südkalifornier aus San Diego brachten immer wieder neuartige Speichermedien und entsprechende Laufwerke heraus. Bekannt wurde das Unternehmen durch seine Zip-Laufwerke, die es in den 1990er Jahren auf den Markt brachte. Dieses Wechselplattenlaufwerk, das von anfänglichen 100 MB über 250 bis zu 750 MB Speicherkapazität aufwies, konnte sich durch die schnelle Entwicklung bei den CD- und DVD-Medien sowie den Flashspeichern (USB-Sticks etc.) nur kurzzeitig behaupten. Neben dem Zip-Laufwerk produzierte Iomega auch Bandlaufwerke, portable MP3-Player, Jaz-Wechselplattenlaufwerke mit bis zu 2 GB Speicher sowie Produkte für die Videobearbeitung.

Die Bandlaufwerke sowie die Zip– und Jaz-Wechselplattenlaufwerke (im Volksmund auch „Streamer“ genannt) sind nicht mehr praktikabel und werden nicht mehr produziert. Anno 2008 wurde Iomega von der EMC Corporation übernommen und wird seitdem als dessen Tochtergesellschaft geführt. Im Zuge eines Joint Ventures von EMC und Lenovo, das auch die Netzwerkspeichermedien umfasste, werden die ehemals unter der Marke Iomega am Markt angebotenen NAS-Systeme seit Mitte 2013 über den Namen LenovoEMC angeboten.

Iomega Festplatten Datenrettung

Wir bieten die professionelle Datenrettung von Iomega Festplatten an. Egal, welcher Defekt vorliegt – ob es sich um einen logischen Fehler oder einen physikalischen Defekt handelt – wir können in vielen Fällen alle Daten von der defekten Festplatte wiederherstellen. Unser Fokus liegt hierbei auf den Baureihen:

  • Prestige Desktop
    Prestige Portable
    Prestige Professional
  • eGo Portable
    eGo Mac
    eGo Desktop
  • EZ
  • Helium
  • UltraMax
    UltraMax Plus
  • MiniMax
  • Encrypt Plus
  • Mac Companion

Darüber hinaus erweitern wir unser Portfolio ständig um neue Modelle. Nach einer unverbindlichen Analyse Ihrer Festplatte erhalten Sie ein kostenloses Angebot für die Wiederherstellung. Wenn Sie uns mit der Datenrettung beauftragen, beheben wir den Defekt und stellen die Daten von Ihrer Festplatte wieder her. Unser Service ist auch als Express-Variante verfügbar, so dass Sie innerhalb weniger Stunden (i.d.R. 24-48h nach Diagnose) wieder auf Ihre Daten zugreifen können.

Fragen Sie jetzt bei unserer Kundenbetreuung an – wir beraten Sie gerne bereits im Vorfeld zu den Möglichkeiten und Chancen einer professionellen Rettung Ihrer Iomega Festplatte.

Zurück zur Übersichtsseite: » Festplatten Datenrettung

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse