100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Microdrive Datenrettung

Microdrive DatenrettungEine Microdrive Festplatte ist in der Regel äußerst ausfallsicher, aber wie bei jedem Speichermedium kann es auch hier zu einem Verlust der Daten kommen. Als Spezialist für die Microdrive Datenrettung können wir in einem solchen Fall Ihre scheinbar verlorenen Ordner, Daten und Dateien wiederherstellen. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Gehäuse gebrochen ist, die Kontakte durch eine Überspannung bzw. häufigen Gebrauch unbrauchbar geworden sind, Sie versehentlich Daten gelöscht haben oder sogar die Festplatte formatiert haben, durch unsere Microdrive Datenrettung erhalten Sie Ihre wichtigen Fotos, unersetzlichen Dokumente oder die Buchhaltungsdaten schnell und unkompliziert zurück:

Service-Rufnummer für Deutschland:
Tel. 0800-8800558
(kostenlos aus allen dt. Netzen)

Service-Rufnummer international:
Tel. +49(0)7031-644-161

Unverbindliche Online-Anfrage:
zum Formular

Im Anschluss an das kostenlose und unverbindliche Beratungsgespräch mit unserem kompetenten und freundlichen Kundenservice schicken Sie uns Ihre funktionsunfähige Microdrive Platte zur Fehleranalyse zu. Nach dieser Analyse teilen wir Ihnen die Diagnose mit und händigen Ihnen eine Liste mit den Daten aus, die gerettet werden können. Sie erhalten zudem ein unverbindliches Festpreisangebot für die Microdrive Datenrettung, welches direkt auf das Ausmaß des Defektes Ihrer Microdrive Festplatte abgestimmt ist.

Wenn Sie uns mit der Datenrettung beauftragen, dann beseitigen wir die Beschädigung Ihrer Festplatte und stellen die Dateien wieder her. Die geretteten Daten kopieren wir dann auf einen neuen und funktionsfähigen Datenträger, den Sie selbst wählen können. Sollte die Datenwiederherstellung besonders dringlich sein, können Sie gegen eine zusätzliche Gebühr unseren Express Service in Anspruch nehmen. Wir kümmern uns dann vom Erhalt des Speichermediums bis zur Wiederherstellung der Daten ohne Unterlass um die Wiederherstellung Ihrer vermeintlich zerstörten Dateien.

Microdrive im Detail

Festplatten Rettung zum Festpreis!
Wir analysieren Ihre Festplatte 100% kostenlos in unserem Reinraum. Nur 4 Stunden nach Eintreffen erhalten Sie eine Fehler-Diagnose. Anschließend senden wir Ihnen ein Festpreis-Angebot für die Datenrettung. Kosten nur bei Erfolg!

Fordern Sie jetzt die unverbindliche Analyse Ihrer Festplatte an:
» Unverbindliche Anfrage «

Unter Microdrive versteht man ein besonders kleines Festplattenlaufwerk mit nur einem Zoll Durchmesser. Diese kleinen Speichermedien wurden von der amerikanischen Firma IBM entwickelt und können als eigenständiges Laufwerk eingebaut werden oder mit den Gehäuseabmessungen einer CompactFlashII-Speicherkarte verwendet werden.

Entwicklung des Microdrives

In den 90er Jahren wurden Digitalkameras immer beliebter. Daher wurden besonders kompakte Speichermodule benötigt, die in diesen Kameras eingesetzt werden konnten. Zu den ersten Speicherkarten gehörten die CompactFlash-Karten. Viele Kamerahersteller stellten hierfür einen Steckplatz zur Verfügung. Leider waren die ersten Modelle recht teuer. Für eine 512 Megabyte große CompactFlash-Karte musste der Anwender noch stolze 1.200 Euro bezahlen. Diese Marktlücke erkannte IBM. Es wurde in der Bauform einer CompactFlashII-Karte eine Miniaturfestplatte entwickelt, das Microdrive. Sie waren viel preiswerter, auch wenn die Datentransferrate nicht ganz so schnell wie bei einer reinen CompactFlash-Karte war.

Einsatzzweck von Microdrives

Neben dem Einsatz in digitalen Fotoapparaten werden Microdrives auch von MP3-Playern, Navigationssystemen, Mobiltelefonen und PDAs unterstützt. Selbst die NASA setzte bei den ersten Shuttle-Flügen Microdrives zur Speicherung von Fotos ein. Die ersten Laufwerke hatten eine Speicherkapazität von 340 beziehungsweise 512 Megabyte. Anschließend wurden die Microdrives mit Kapazitäten von 512 Megabyte bis 1 Gigabyte entwickelt.

Auch der bekannte Datensicherungshersteller IOmega bot als Wiederverkäufer 340 Megabyte-Laufwerke an. Unter dem Namen Magicstore gab es Microdrives von 2,2 und 4 Gigabyte. Mit ihren Abmessungen von 40 × 30 × 5 mm besaßen sie die gleiche Größe und Anschlussmöglichkeiten einer CompactFlashII-Speicherkarte. Sie waren nicht geeignet für den Einsatz in Geräten mit CompactFlashI-Slot. Des Weiteren waren die ersten Modelle bis 2003 mit FAT16 formatiert und somit nur bis maximal 2 Gigabyte zu betreiben. Erst die späteren Modelle waren mit FAT32 formatiert, die den Einsatz auch über 2 Gigabyte ermöglichte.

Nachfolger der Microdrive-Laufwerke

Zwischenzeitlich wurde der Festplattensektor von IBM an die japanische Firma Hitachi verkauft. Unter der Bezeichnung „Original Microdrive“ waren von Hitachi Modelle bis 8 Gigabyte Speicherkapazität erhältlich. Diese Minifestplatten erreichten eine Umdrehungsgeschwindigkeit von 3.600 pro Minute. Die Lesegeschwindigkeit betrug zirka 10 MB/s und die Schreibgeschwindigkeit zirka 5 MB/s. Selbst der bekannte Festplattenhersteller Seagate stellte Microdrives mit Speichergrößen von 2, 5, 6 und 8 Gigabyte her. Von Vorteil war, dass diese Speichermedien in allen Lagen betrieben werden konnten.

Erst durch den enormen Preisverfall der Flashkartenspeicher ebbte die Nachfrage nach Microdrive-Laufwerken ab. Heute sind teilweise nur noch Restbestände in ausgewählten Spezialgeschäften erhältlich. Flash-Speicherkarten gibt es heute mit bis zu 64 Gigabyte bei einem sehr günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch die größere Datenübertragungsrate, der geringe Stromverbrauch und die Robustheit von Flash-Speichern haben dafür gesorgt, dass Microdrives sich nicht weiter durchsetzen konnten. Microdrives haben sich auch als Ersatz zu einem herkömmlichen Festplattenlaufwerk in einem PC nicht durchsetzen können. Die Lebensdauer war viel zu gering und auf höchstens 140 Betriebsstunden pro Monat ausgelegt.

Microdrive Datenrettung & Wiederherstellung

Microdrives erfordern aufgrund ihrer Bauart spezielle Hardware- und Software-Lösungen im Rahmen einer professionellen Datenrettung. Wir als professionelle Dienstleister auf dem Gebiet der Datenwiederherstellung, verfügen über dieses Equipment und bieten Ihnen natürlich auch die Wiederherstellung von defekten Microdrive Speichern an. Neben der professionellen Datenwiederherstellung, bieten wir auch die Rettung im Rahmen unserer Express-Option innerhalb von 24 Stunden nach Eingang des defekten Microdrives bei uns an. So kann kaum etwas schiefgehen und ein Datenverlust erscheint sehr unwahrscheinlich.

Wir als Datenretter helfen Ihnen gern! Bitte kontaktieren Sie bezüglich Ihrer Microdrive-Datenrettung ganz unverbindlich unsere vorzügliche Kundenbetreuung. Sie hilft Ihnen freundlich und kompetent. Unsere Angebote sind stets transparent und verpflichtet Sie nichts. Nutzen Sie unsere Hotline oder mailen Sie uns Ihre Fragen. Dazu können Sie gerne unser Anfrage-Formular benutzen.

Zurück zur Übersichtsseite: » professionelle Datenrettung

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse