Wann kommt Datenrettungssoftware infrage?

DatenrettungssoftwareDie Datenwiederherstellung stellt in vielen Fällen ein besonderes Problem dar. Nicht nur im Computerbereich, sondern auch in Zeiten digitaler Fotoapparate, müssen Daten unter Umständen von Datenträgern restauriert werden. Gründe für eine Datenwiederstellung liegen zum einen in der Fehlbedienung von Computern oder zum anderen aufgrund technischer Störungen vor. Oftmals werden hierbei wichtige und unwiederbringliche Daten gelöscht. Wenn keine andere Datensicherung mehr vorliegt, bleibt nur der Weg über eine Datenrettungsmaßnahme.

Wir empfehlen bei allen Datenverlusten, keine nachträgliche Software aufzuspielen. Insbesondere bei Unternehmen ist das Risiko eines dauerhaften Datenverlusts durch das nachträgliche Aufspielen von Software auf die Festplatte zu groß; daher raten wir jedem Unternehmen, bei jedem Datenverlust zu einer professionellen Datenrettung. Bei Privatleuten kann es insbesondere aus Kostengründen aber sinnvoll sein, einen Selbstversuch mit Datenrettungssoftware zu riskieren, jedoch besteht kein Anspruch auf Erfolg. Im Gegenteil: jede nachträgliche Veränderung am Original-Datenträger kann zu einem dauerhaften, irreversiblen Datenverlust führen. Sofern Sie sich dieses Risikos bewusst sind, kann es jedoch sehr wohl sinnvoll sein, eine Wiederherstellung mit Software zu versuchen.

Datenwiederherstellung mit einer Datenrettungssoftware

Festpreis Datenrettung
Wir retten Ihre Daten zum Festpreis! Kosten fallen nach unserer professionellen Analyse nur bei erfolgreicher Datenrettung an.

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot an. Unsere Kundenbetreuung berät Sie kostenlos und unverbindlich.
» Unverbindliche Anfrage «

Die Datenwiederherstellung wird oft auch als Data Recovery oder Data Restore bezeichnet. Sie wird angewendet, wenn Originaldaten nach einem Datenverlust auf einem Datenträger auftreten. Moderne Festplatten nutzen die SMART-Technologie, ein System zur Selbstüberwachung, Analyse und Statusmeldung, welches die wichtigsten Parameter einer Festplatte überwacht und damit rechtzeitig vor einem Defekt warnt. Datenverlust kann aber auch durch Computerviren oder durch ungewollte Nutzereingaben geschehen. In fast allen Fällen ist die Hilfe in geeigneten Datenrettungsprogrammen zu suchen.

Viele bekannte Hersteller haben eine Datenrettungssoftware in ihrem Programm aufgenommen. Die meisten dieser Firmen bieten gleichzeitig Backuplösungen an. Vor dem Einsatz einer solchen Software sollte jedoch sichergestellt sein, dass der Computer keine weiteren Schreibzugriffe mehr auf den Datenträger ausführt, auf dem sich die beschädigten oder gelöschten Daten befinden. Technisch gesehen wurden vom Dateisystem in der Dateizuordnungstabelle die versehentlich gelöschten Dateien als gelöscht markiert und stehen nun zum Überschreiben bereit.

Für eine Datenrettungssoftware stellt diese Art der Wiederherstellung die geringste Arbeit dar. Hiermit können fast auch alle Dateien und Programme restauriert werden. Schwieriger ist es, wenn aufgrund eines Defekts Datensätze nicht vollständig geschrieben wurden oder Dateien und Programm beschädigt wurden. Hier können die Datenrettungsprogramme nur mit ausgeklügelten Algorithmen versuchen, den Großteil an Informationen wiederherzustellen. Beschädigte Programme können auf diese Weise in lauffähiger Form zwar nicht zurückgeholt werden, aber reine Textdateien sind größtenteils noch zu retten. Bei JPG-Dateien, die von vielen Digitalkameras genutzt werden, kommt es auf den Grad der Beschädigung an. Manchmal kann die Dateistruktur restauriert werden, aber anhand von sichtbaren Bildfehlern ist erkennbar, dass wesentliche Daten verloren gegangen sind.

Datenrettungssoftware im Einsatz

Sinnvollerweise sollte eine Datenrettungssoftware frühzeitig auf dem Computersystem installiert werden. Sollte beispielsweise ein Datenverlust durch ungewolltes Löschen verursacht worden sein, so könnten bei der Installation der Datenrettungssoftware die zuvor gelöschten Daten irrtümlich überschrieben werden. Je nach verwendeter Software ist diese häufig aber auch direkt vom Installationsdatenträger aus lauffähig. Die Bedienung der meisten Recovery-Programme ist selbsterklärend und in der Regel leicht nachvollziehbar. Je nach Umfang der Restaurierung eines Datenträgers kann der Rechenaufwand hier von wenigen Minuten bis hin zu mehreren Stunden dauern.

Unsere Lösung zur Datenrettung & Datenwiederherstellung

Wenn Sie keine Erfahrung in Sachen Datenwiederherstellung haben, können Sie sich gerne uns anvertrauen, den Profis mit dem Datenrettungsservice. Wir verfügen über alle notwendigen Kompetenzen, die entsprechende Software und Hardware, um Ihre Daten aus kaputten Geräten retten zu können. Datenwiederherstellung ist unser tägliches Geschäft. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot zum Festpreis. Unser freundliches und kompetentes Serviceteam berät Sie dabei sehr gerne.

Schicken Sie uns Ihre beschädigten Datenträger zu, den Rest erledigen wir für Sie. Sie zahlen kein Rückporto und nur für geretteten Daten. Welcher Ursache auch immer, egal wie viele Datenrettungsversuche Sie selbst schon unternommen haben, ganz gleich ob Privatperson oder Unternehmen – überlassen Sie nichts dem Zufall, sondern beauftragen Sie Profis wenn es um Ihren wertvollen Daten geht. Denn wir helfen Ihnen gerne weiter. Sehr diskret, vertrauensvoll und absolut seriös. Und wenn es sein muss auch Express: Innerhalb von 24 Stunden. Rufen Sie uns an und schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Online-Kontakt-Formular.

Zurück zur Übersichtsseite: » Datenwiederherstellung

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse