100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

RAID 5DP Datenrettung

Spezielle SATA FestplatteBei RAID 5DP handelt es sich um eine Eigenentwicklung eines großen Soft- und Hardwareunternehmens. Enge Gemeinsamkeiten mit RAID 6 sorgen dafür, dass all dessen Vor- und Nachteile auch nach RAID 5DP transferiert worden – teilweise zum Leidwesen und größtenteils zur Freude der Kunden.

Wie funktioniert RAID 5DP?

RAID Datenrettung - 24h / Tag, 365 Tage im Jahr
Wir retten die Daten von Ihrem RAID - per Remote-Rettung oder im Reinraum.

Fordern Sie jetzt eine professionelle Analyse Ihres Systems an! Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.
» Unverbindliche Anfrage «

RAID 5DP ist eine vom bekannten Unternehmen Hewlett-Packard eingesetzte Implementierung der bekannten RAID-6-Struktur. Es kommt ausschließlich in den Servercomputern der hauseigenen VA-Baureihe zum Einsatz. Diese beginnen bei etwa 2.200€, nach oben hin sind nur durch die Ansprüche der Kunden Grenzen gesetzt. Kleine Anpassungen wurden an die eigenen Ansprüche von Hewlett-Packard vorgenommen, doch im Großen und Ganzen handelt es sich bei RAID 5DP um eine relativ genaue Umsetzung von RAID 6 – mit all seinen Vor- und Nachteilen.

RAID 5DP setzt zur Geschwindigkeitssteigerung auf das von RAID 0 bekannte Striping. Dabei werden Daten abwechselnd auf die mindestens vier Festplatten eines jeden RAID-5DP-Verbundes geschrieben. Dies erhöht den Durchsatz sowohl bei Lese- als auch Schreiboperation. Gleichzeitig werden Paritätsinformationen zum Zwecke der eventuellen Datenwiederherstellung geschrieben, die ebenfalls abwechselnd auf allen Festplatten im Verbund landen. Das komplizierte Verfahren ist relativ anstrengend für die übrigen Komponenten im Computer, weswegen RAID 5DP auch als eines der rechenintensivsten RAID-Systeme gilt. Im Austausch gibt es eine hohe Daten- sowie Ausfallsicherheit – wenn auch nur auf Hewlett-Packard-Servern, denn das System kommt wie gesagt nur dort und auch nur auf der Baureihe der VA-Server zum Einsatz.

Vorteile von RAID 5DP

RAID 5DP ist in der Praxis eines der sichersten RAID-Systeme überhaupt. Das zeigt sich beispielsweise beim hypothetischen Ausfall einer Festplatte. Während der Wiederherstellungsprozess zwar mehrere Stunden oder gar noch länger dauern kann – das hängt sehr von der Größe der Festplatten ab – ist das gesamte RAID-System durch die hohe Parität und die große Anzahl an Festplatten dennoch gegen weitere Ausfälle geschützt. Das steht im Gegensatz zu RAID 5 beispielsweise, denn dort würde ein weiterer Festplattenausfall einen garantierten Datenverlust zur Folge haben. Die Leistung des Gesamtsystems ist während dieser Phase des Wiederaufbaus zwar beeinträchtigt, doch immerhin muss das System nicht aus Sicherheitsgründen heruntergefahren werden.

Es gibt darüber hinaus unterschiedliche Implementierungen von RAID 5DP, die etwa auch keine Paritätsinformationen erzeugen, sondern stattdessen einen speziellen Zusatzcode generieren, der bei Fehlern bei der Datenübertragung diese Makel selbstständig beheben kann. Zu guter Letzt liegt die Schreib- und Lesegeschwindigkeit durch Einsatz von Striping auf einem angenehm hohen Niveau. RAID 1 oder ähnliche Lösungen, die auf Striping zugunsten der Sicherheit verzichten, können jedenfalls nicht einmal ansatzweise mithalten.

Nachteile von RAID 5DP

Die erwähnte Fehlerkorrektur durch die Übertragung eines Sicherheitscodes ist zwar zuverlässig, doch in der Praxis bedeutet dieses Verfahren einen deutlich erhöhten Rechenaufwand für den Computer. Falls diese Rechenkapazitäten an anderer Stelle benötigt werden, hat dies natürlich einen deutlichen Performanceeinbruch zur Folge. Falls das im alltäglichen Einsatz eine große Rolle spielen sollte, ist RAID 5DP vielleicht nicht die optimale Lösung.

Zusätzlich ist die Geschwindigkeit gegenüber dem verwandten RAID 5 geringer. Schreiboperationen werden aufgrund der doppelten und auf alle Festplatten verteilten Paritätsinformationen grundsätzlich etwas langsamer durchgeführt. Die Leseleistung hinkt derjenigen von RAID 5 bei einer insgesamt identischen Anzahl von Festplatten ebenfalls leicht hinterher. Zu guter Letzt ist das gesamte System auch noch teurer, was ebenfalls an den doppelten Paritätsinformationen liegt. Der Nutzer hat dadurch effektiv eine ganze Festplatte weniger zur freien Nutzung, da immer genau derjenige Platz verbraucht wird, den eine Festplatte bereitstellt. Erst ab einer ausreichend hohen Anzahl an Festplatten wird dieser Makel nicht mehr ganz so stark ins Gewicht fallen. Je niedriger die Anzahl der insgesamt verfügbaren Festplatten, desto unsinniger ist also die Verwendung von RAID 5DP, falls die Kosten eine Rolle spielen.

Anwendungsbeispiele für RAID 5DP

RAID 5DP wird aufgrund der Koppelung an eine spezielle Serverbaureihe von Hewlett-Packard eine nur untergeordnete Rolle in Privathaushalten spielen. Es wäre schon beinahe überraschend, diese dort anzutreffen.

In Unternehmen, die vielleicht sowieso Großkunden der Firma sind, ist RAID 5DP jedoch gar nicht so unbeliebt. Mit einem steigenden Bedürfnis nach Sicherheit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, RAID 5DP in der Praxis in einem Unternehmen vorzufinden. Geschwindigkeitsorientierte Nutzer, die auf einen möglichst hohen Datendurchsatz in ihrem Unternehmen angewiesen sind, werden von RAID 5DP jedoch eher nicht begeistert sein, denn hier gibt es sicherlich schnellere Lösungen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass RAID 5DP häufig dort bevorzugt wird, wo sehr viele Festplatten mit enormen Kapazitäten bereitstehen müssen. Diese hochkapazitiven Umgebungen finden sich vor allem bei Banken und Großunternehmen aus dem IT-Bereich wieder. Außerdem gibt es IT-Dienstleister, die große Datenbanken verwalten müssen, welche ebenfalls von RAID 5DP profitieren können.

Fazit

RAID 5DP ist der beste Freund von Unternehmen, die auf eine maximale Parität und eine ständige Erreichbarkeit der Server angewiesen sind. Wer beispielsweise Server gegen Geld vermietet, ist mit einer Ausstattung von RAID 5DP ganz gut beraten. Ein Makel ist natürlich die rigorose Koppelung an eine bestimmte Serverbaureihe, doch das lässt sich bei proprietären RAID-Systemen leider nicht anders lösen.

RAID 5DP Daten-Wiederherstellung und Datenrettung

Mit unserer speziellen Datenrettungs-Software und Wiederherstellungs-Hardware sind wir in der Lage Ihre Daten von einem beschädigten RAID 5DP-System zu retten. Dabei spielt es keine Rolle welche Ursache ein Defekt hat, ob mechanischer Natur, interner und externer Einflüsse. Haben Sie uns Ihre defekte Festplatte oder das gesamte RAID-Array zugeschickt – den Rückversand übernehmen immer wir – können wir eine individuelle Diagnose stellen. Danach erhalten Sie von uns ein Festpreisangebot zur Datenrettung Ihres RAID 5DP. Dabei gehen Sie keinerlei Risiko ein. Wir arbeiten fair und transparent: bei uns bezahlen Sie nur für gerettete Daten und nicht für die verlorenen.

Unsere freundliche, kompetente Kundenbetreuung informiert Sie gerne über die individuell anpassbare Vorgehensweise für einen optimalen Ablauf. Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich zu Ihrem individuellen Datenverlust beraten. In dringenden Fällen bieten wir Ihnen sogar einen 24-Stunden-Express-Service.

Zurück zur Übersichtsseite: » RAID Datenrettung

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse