100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Reinraum Definition & Begriffserklärung

ReinraumDer Reinraum ist im Zusammenhang mit der Fertigung von Halbleitern und extrem kleinen, sogenannten integrierten Schaltkreisen für die Herstellung von elektronischen Systemen für die Verarbeitung von Daten entwickelt worden. Darüber hinaus ist ein zweckmäßig ausgerüsteter und entsprechend den vorgegebenen Richtlinien gebauter Reinraum die Voraussetzung für die sogenannte „data recovery“, die Datenwiederherstellung oder den als Datenrettung bezeichneten Prozess.

Daten, die beim Bearbeiten in einem Computer auf ferromagnetischen Speichern, insbesondere der Festplatte oder anderen Medien abgelegt werden, können durch unterschiedliche Ursachen und Einwirkungen verloren gehen oder beschädigt werden. Dies hat zur Folge, dass auf die Informationen nicht mehr zugegriffen werden kann oder diese nicht mehr weiter zu verarbeiten sind. In den meisten Fällen, in denen es vorwiegend um sehr wichtige Daten und große wirtschaftliche Einbuße auf Grund von deren Verlust gehen würde, stellt eine Datenrettung in einem Reinraum eine meist letztmögliche, hoch professionelle Variante dar.

Der Reinraum ist deshalb erforderlich, weil in den Speicherlaufwerken keine Staubartikel enthalten sind. Diese würden dazu führen, dass die magnetischen Datenträger selbst und die Schreib-/Leseköpfe Beschädigungen davontragen würden. Dies beeinträchtigt wiederum das Lesen und Schreiben und damit das Speichern von Daten. Aus diesem Grund können die magnetischen Datenspeicher eines Computersystems nur in einem völlig staubfreien Raum, einem sogenannten Reinraum unter geeigneten Bedingungen geöffnet werden. Ein Reinraum, der ebenfalls unter der Bezeichnung Reinstraum bekannt ist, ist dann angebracht, wenn es sich um technische und elektronische Geräte handelt, bei denen sich die verschiedenen Parameter im Nanobereich bewegen.

Arbeitsweise eines Reinraums in der Datenrettung

In einem Reinraum ist die Konzentration der in der Raumluft befindlichen Partikel auf Grund der speziellen Bauweise extrem niedrig. Dies ist deshalb möglich, weil im Inneren entsprechende Apparaturen und Kontrollvorrichtungen installiert sind und darüber hinaus beim Öffnen des Raumes durch eine Sicherungsausrüstung ebenfalls keine unerwünschten luftgetragenen Verunreinigungen hinein gelangen können. Zu den überwachten Parametern gehören neben der Staubelastung der Raumluft die vorherrschenden Temperaturverhältnisse, die Luftfeuchtigkeit und der Rauminnendruck.

Voraussetzungen für die Funktionstüchtigkeit

Neben den technischen Voraussetzungen basiert ein Reinraum auf unterschiedlichen, recht wirksamen Technologien, um den entsprechenden Anforderungen gerecht werden zu können und die Reinraumstandards zu gewährleisten. Die Mitarbeiter, die sich in einem Reinraum aufhalten, tragen eine angemessene Arbeits- Spezialbekleidung und benutzen nur geeignete Werkzeuge und Hilfsmittel, die für den Reinraum zugelassen sind.

Darüber hinaus gehören nur für einen Reinraum entwickelte Arbeitstechnologien zu den Gegebenheiten, welche die Funktionsbereitschaft des Reinraumes gewährleisten. Alle Oberflächen sind so beschaffen, dass sie weder Stäube abgeben, noch Partikel absorbieren. Dies gilt ebenfalls für die Raumwände, Fußböden und Decken. In einem Reinraum ist keine Luftzufuhr direkt von außen möglich. Diese wird zuvor gefiltert. Außerdem unterliegt ein Reinraum wirksamen Strömungsverfahren, die technisch in der Raumluft umsetzbar sind.

Strömungen in einem Reinraum

Die Raumluft wird sowohl einer sogenannten Verdünnungs- und Mischströmung als auch einer als turbulente Verlängerungsströmung bezeichneten Verfahrensweise unterzogen. Beide Technologien führen zu einer gewünschten Verbesserung der Luftqualität und basieren auf Filterungs- und Wirbelungsverfahren.

Reinraumklassen

In Abhängigkeit von den erfüllten Bedingungen werden Reinräume in abweichende Klassen unterteilt. Ein idealer Reinraum unterliegt stetigen Kontrollmessungen in Bezug auf die Partikelbelastung der Innenluft. Erst dann, wenn sich die Messresultate in einem vorgegebenen Bereich bewegen, darf der Raum als Reinraum betrachtet werden. Dieses Areal basiert somit auf einer festgelegten Norm und entspricht den arbeitsrelevanten Tabellenwerten. Eine Steigerung des Reinraums ist in diesem Zusammenhang der Reinstraum.

Wir informieren Sie gerne bzgl. der Möglichkeiten einer Datenrettung im Reinraum. Kontaktieren Sie bitte unsere Kundenbetreuung – wir beraten Sie unverbindlich und kostenlos zur Rettung Ihrer Daten. Nach einer professionellen Datenträger-Analyse erhalten Sie ein Angebot mit Festpreis (!) ohne versteckte Kosten für die Wiederherstellung Ihres defekten Mediums. Egal, ob es sich dabei um eine Festplatte, einen USB-Stick oder um ein Flash Speicher Medium handelt – wir bieten Ihnen schnelle, unkomplizierte Hilfe.

Quelle für Ihr Zitat: Obenstehende Definition darf in kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (somit auch in Hausarbeiten, Foren, Social Media Seiten) ohne Rückfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.it-service24.com/lexikon/r/reinraum/

Bitte nutzen Sie - falls erforderlich - für Ihr Literaturverzeichnis "o.Verf." und "o.J." zur Deklaration der Internetquelle.

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse