Festplatten Analyse

Wir haben uns auf die Festplatten Analyse spezialisiert, um die vorliegenden Defekte zu lokalisieren und die verloren geglaubten Daten durch unsere professionelle Datenrettung wiederherzustellen. Unsere Analyse hat stets den Zweck herauszufinden, welcher Fehler vorliegt und die für zerstört gehaltenen Daten zu retten.

Wenn Sie uns mit der Analyse Ihrer Festplatten beauftragen wollen, kontaktieren Sie bitte direkt unsere Kundenbetreuung. Wir informieren Sie kostenlos und unverbindlich über die Möglichkeiten der professionellen Datenwiederherstellung und informieren Sie direkt über die Chancen, dass wir nach erfolgreicher Analyse Ihre Daten retten können:

Beauftragen Sie Ihre kostenlose & unverbindliche Festplatten Analyse:

Gratis Erstberatung per Telefon:
Tel. 0800-8800558 (kostenlos aus allen dt. Netzen)
Tel. +49 (0)7635-4529712 (international erreichbar)

Gratis Beratung per Online-Sofortanfrage:
Direkt zum Anfrage-Formular

In der täglichen Praxis kann es aus den unterschiedlichsten Gründen zu einem Festplattencrash kommen. Verschleißerscheinungen und eine zu intensive Nutzung können dazu führen, dass ein Zugriff auf ein Festplattenlaufwerk nicht mehr möglich ist und damit auch ein Datenverlust gegeben sein könnte. Ein Defekt der Festplatte wird umgangssprachlich auch als Festplattencrash bezeichnet. Im Folgenden finden Sie weitere Details zu diesem Fehlerbild.

Ein Festplattencrash liegt dann vor, wenn der Zugriff auf die Daten einer Festplatte über einen ordnungsgemäß konfigurierten Computer nicht mehr möglich ist. Die Ursachen für den Crash lassen sich dabei in zwei Kategorien unterscheiden:

  1. Zum einen kann es sich um einen Defekt handeln, der im Zusammenhang mit dem normalen Betrieb der Festplatte aufgetreten ist.
  2. Zum anderen kann es sich um externe Faktoren handeln, die den Defekt hervorgerufen haben. Zu diesen äußeren Einflüssen können Brandeinwirkungen gehören, Stürze und Stöße, das Eindringen von Wasser in das Computergehäuse oder magnetische Wellen von Störquellen. In den meisten Fällen ist bei einem Defekt der Festplatte davon auszugehen, dass einer der für die Funktion unerlässlichen Lese- oder Schreibköpfe beschädigt wurde. Diese Schreibköpfe fahren über die sogenannten Platter des Laufwerks, um von diesen Daten zu lesen oder auf diese Daten zu schreiben. Eine Beschädigung des Lese- oder Schreibkopfes wird sich zumeist dann ergeben, wenn der Kopf einen Platter berührt und dadurch verformt oder zerstört wird. Ein weiterer Grund für einen Festplattencrash kann darin bestehen, dass das Lüftungssystem eines Computers nicht mit ausreichenden Filtern versehen ist. Diese Filter sind notwendig, um Staubpartikel am Eindringen in das Gehäuse des Computers und damit womöglich auch in das Gehäuse der Festplatte selbst zu hindern. Legen sich Staubpartikel auf den Plattern des Laufwerks ab, können die Lese- und Schreibköpfe ihre Aufgaben nicht mehr verrichten. Schließlich sind alle Magnetspeicherfestplatten von Verschleißerscheinungen betroffen, da sie auf einem mechanischen Funktionsprinzip basieren. Mit der Zeit kann es deshalb zu einer Abnutzung der Lese- und Schreibköpfe kommen.

Gründe für die Festplatten Analyse

Festplatten Rettung zum Festpreis!
Wir retten Ihre defekte Festplatte zum garantierten Festpreis. Kosten nur bei Erfolg!

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot zur Festplatten Wiederherstellung an:
» Unverbindliche Anfrage «

Festplatten sind die am weitesten verbreiteten Speichermedien der Welt und grundsätzlich sehr zuverlässig. Häufig stehen Anwender im privaten, als auch im unternehmerischen Bereich jedoch vor dem sprichwörtlichen Nichts, wenn Festplatten von einer Sekunde auf die andere nicht mehr lesbar ist. Der Zugriff auf wichtige Daten ist dann nicht mehr möglich, häufig steht die Arbeit von Monaten oder gar ganzen Jahren auf dem Spiel.

Verloren geglaubte Daten sind jedoch in den meisten Fällen durch einen einfachen Festplatten Fehler nicht dauerhaft verloren, sie können vielmehr durch die Methoden der professionellen Datenrettung wiederhergestellt werden. Der Aufwand der Datenrettung und somit auch die Preise bzw. Kosten richten sich jedoch stets nach den an der jeweiligen Festplatte vorhandenen Fehlern und dem zeitlichen Aspekt. Wir bieten Ihnen mit unserem Express-Service nämlich die Möglichkeit, besonders schnell wieder auf Ihre Festplatte zugreifen zu können:

Express Analyse für Festplatten & besonders schnelle Datenrettung

Die Wichtigkeit von Daten ist für viele Privatpersonen und insbesondere auch für Unternehmen nicht in Zahlen zu fassen. Wenn ein Datenverlust plötzlich eintritt und Festplatten von jetzt auf gleich nicht mehr lesbar sind, ein Zugriff auf die Daten also nicht mehr möglich ist, dann zählt oftmals jede Sekunde. Wir bieten Ihnen daher auch eine Express-Variante unserer Leistungen zur Datenrettung an. Im Falle einer Express Beauftragung, informieren Sie bitte bereits bei Ihrem unverbindlichen Vorgespräch unsere Kundenbetreuung über diesen Wunsch. Wenn Sie per Anfrage-Formular Kontakt zu uns aufnehmen, aktivieren Sie bitte das Kästchen „Express“. Ihre Anfrage erhält hierdurch direkt eine besondere Priorität zugewiesen.

Um Ihre Festplatten so schnell wie möglich zu analysieren, senden sie uns – nach Absprache – die defekten Datenträger entweder per Express-Zustellung durch einen bewährten Lieferservice. Die Abwicklung der Zustellung übernehmen wir auf Wunsch für Sie – unsere bewährten Kooperationspartner sind sehr schnell und zuverlässig. Optional besteht die Option, dass wir einen hauseigenen Kurier zu Ihnen senden, der die defekte Festplatte direkt in Empfang nimmt, fachmännisch verpackt und ohne Umwege an uns überstellt.

Im Falle einer Express Analyse & Datenrettung arbeiten wir unaufhörlich – Tag und Nacht, 365 Tage im Jahr und auch an Wochenenden und Feiertagen an Ihrem Datenträger. Von der Festplatten Analyse über die Datenrettung, bis hin zum Überspielen Ihrer Daten auf einen neuen Datenträger und dem anschließenden Kurierversand, nutzen wir alle Möglichkeiten, damit Sie Ihre besonders wichtigen Daten schnell und zuverlässig nach einem Datenverlust zurück erhalten.

Unser Express-Service ist mit einem Aufpreis verbunden. Die aktuellen Tarife erfahren Sie stets von unserer Kundenbetreuung. Es versteht sich vor dem Hintergrund unserer Qualitäten von selbst, dass auch hierbei gilt, dass Kosten nur dann anfallen, wenn wir die vorab übermittelten Daten auch tatsächlich wiederherstellen können. Sie gehen daher kein Risiko ein – wir arbeiten für Sie mit allen verfügbaren Mitteln daran, dass Sie Ihre Daten innerhalb von 24h (bei schwerwiegenden Fehlern abweichend) nach Eingang bei uns zurück erhalten. Eine individuell auf Ihre Konstellation abgestimmte Zeitspanne, nennt Ihnen unser Kundenservice selbstverständlich gerne vorab. Fragen Sie jetzt an, wir beraten Sie schnell und individuell, damit Sie wieder auf Ihre Festplatte zugreifen und die wichtigen Daten wieder zur Verfügung haben!

Analyse von RAID Festplatten

Selbstverständlich bieten wir auch die Festplatten Analyse von RAID Festplatten an. RAIDs sind jedoch immer ein Sonderfall. Um diese logisch stringent analysieren zu können, ist es erforderlich, dass Sie nicht nur die defekte Festplatte, sondern das gesamte Array inklusive Controllern einsenden. Die RAID Analyse ist aufgrund der teilweise hochkomplexen Strukturen deutlich aufwendiger, als die Analyse von einzelnen Festplatten. Im Einzelfall kann die Analyse – insbesondere bei technischen und mechanischen oder bei umfangreichen logischen Fehlern – länger dauern, als bei einer einzelnen Festplatte.

Es kommt jedoch vor, dass besonders wichtige Daten auf einem RAID gespeichert sind. Ob es sich um ein NAS handelt, oder um einen komplexen RAID Server: wir bieten Ihnen die Analyse und schlussendlich auch die Datenwiederherstellung für alle handelsüblichen Verbundsysteme selbstverständlich auch mit Express Option an.

Bitte informieren Sie unsere Kundenbetreuung vorab über diesen Wunsch. Wir priorisieren ihren Analyseauftrag umgehend, so dass Sie schnellst möglich wieder über Ihre Daten verfügen können. Sofern Sie die Express Rettung in Anspruch nehmen wollen, sprechen Sie bitte bereits im Vorgespräch mit unserer freundlichen technischen Kundenbetreuung darüber. Sofern sie per Anfrage Formular anfragen, aktivieren Sie darin bitte (wie obenstehend beschrieben) die Option Express Rettung. Auch in diesem Fall wird Ihr Auftrag priorisiert.

Häufige Festplatten Fehler

Um herauszufinden, welcher Festplatten-Defekt vorliegt und somit die Kosten für die Datenwiederherstellung der selben kalkulieren zu können, bieten wir eine kostenlose Festplatten Analyse an, um den vorliegenden Fehler zu diagnostizieren und den Preis für die Datenrettung kalkulieren zu können. Es gibt mehrere Fehler-Typen, die den Zugriff auf eine Festplatte unmöglich machen und somit zu einem Datenverlust führen können:

Logische Fehler

Wir können alle logischen Fehler aller handelsüblichen Hersteller beheben. Klassische logische Fehler sind fehlerhafte Bedienung (Bedienungsfehler wie beispielsweise das ungewollte Formatieren mit dem Befehl format C: oder andere, das Laufwerk beeinträchtigende Eingaben). Besonders typisch ist auch die Tatsache, dass Benutzer Daten auf der Festplatte überschrieben haben und dann nicht mehr weiter wissen. Es kommen jedoch auch vermehrt logische Fehler ohne ersichtlichen, selbstverschuldeten Grund zustande. So kommt es aus heiterem Himmel vor, dass die Partitionstabelle der Festplatte (koordiniert die Zuweisung von Speicherplatz in verschiedene Partitionen bzw. virtuelle Laufwerke) zerstört oder gar überschrieben wird. Besonders häufig ist in diesem Zusammenhang auch eine Beschädigung des Master Boot Record (MBR) bei PCs oder der Driver Descriptor Map bei MAC Systemen, also des ersten Sektors einer partitionierten Festplatte, dem sogenannten Bootsektor. Die Festplatte bootet in diesem Fall nicht – die Daten scheinen verloren.

Physikalische Fehler

Unter physikalischen Fehlern versteht man Defekte, die technisch, insbesondere mechanisch sowie elektronisch bedingt sind. Sie können per se nicht durch Software-Tools behoben werden. Damit die Daten wieder von der beschädigten Festplatte gelesen werden können, sind manuelle Maßnahmen in einer entsprechenden Labor-Umgebung erforderlich. Bitte beachten Sie, dass das Öffnen von Festplatten im Selbstversuch in fast allen Fällen zur physischen Zerstörung der ehemals auf der HDD vorhandenen Daten führt. Dies liegt darin begründet, dass das Vakuum im Innenraum der Festplatte (unter der Elektronik-Platine) entweicht und Staubpartikel sowie anderweitige externe Elemente eindringen können, wenn die Festplatte nicht fachgerecht in einer entsprechenden Umgebung geöffnet wird.

Wir behalten uns ausdrücklich vor, bereits geöffnete Festplatten unbearbeitet ohne weiterführende Analyse zurück zu senden, da durch Fingerabdrücke auf den Magnetscheiben, durch das Eindringen von Fremdkörpern oder die physikalische Beschädigung weiterer Bauteile durch unfachmännische Handhabung ein Datenverlust oder gar der Komplettverlust der Daten sehr wahrscheinlich bereits eingetreten ist. Ungeöffnete handelsübliche Festplatten aller Baureihen und Hersteller sind durch unsere praxiserprobten Routinen, unsere eigens dafür programmierte Spezialsoftware sowie durch spezielle Hardware, die ausschließlich nur für Datenretter erhältlich ist, in fast allen Fällen durch uns wiederherstellbar.

  1. Mechanische Fehler: Mechanische Fehler zählen ebenfalls zur Obergruppe der physikalischen Fehler. Unter mechanischen Festplatten Fehlern versteht man alle Fehler, die die Laufwerks-Mechanik betreffen. Definitionsgemäß fokussieren sich mechanische Defekte meist auf den Schreib-Lesekopf, also der Einheit, die in wenigen Nanometern Abstand die sogenannten Platter mit 0 und 1 beschreibt. Ein relativ häufiger Defekt tritt beispielsweise dann ein, wenn der Motor einer Festplatte defekt ist, oder nicht mehr korrekt arbeitet. Typische mechanische Fehler sind in diesem Zusammenhang auch durch Staub oder Fremdpartikel, insbesondere durch mechanischen Abrieb bzw. Verschließ verursachte Beschädigungen an der Magnetoberfläche (Platter). Hierdurch kann es vorkommen, dass die Lese-Schreib-Einheit ihre Arbeit nicht mehr korrekt verrichten kann. Es kommt auch häufig vor, dass der Schreib-Lesekopf nicht mehr in den Ausgangszustand zurückfährt, sich verformt hat oder sogar mit den Magnetscheiben der HDD kollidiert. Bei letzterem spricht man vom sogenannten Headcrash. Hierauf deuten insbesondere starke Klack oder Kratzgeräusche hin; die Festplatte sollte umgehend vom Netz getrennt werden. Auch wenn der Headcrash gerne als „worst case“-Szenario bezeichnet wird, da durch den Abrieb Daten unwiderruflich verloren gehen können, so ist die längst nicht bei jedem Headcrash der Fall. Wir haben uns auf die Diagnose und das Beheben von mechanischen Defekten an Festplatten spezialisiert; kontaktieren Sie jetzt unsere Kundenbetreuung, wir helfen Ihnen schnell und kompetent weiter.
  2. Elektronische Fehler: Die Gruppe der physikalischen Fehler umfasst auch elektronische Fehler. Dies ist primär dann der Fall, wen die Festplattenelektronik, also die darauf befindliche Steuerplatine beschädigt ist oder aufgrund anderer Einflüsse wie beispielsweise durch Überspannung ihren Dienst nicht mehr verrichten kann. Besonders häufig kommen elektronische Defekte auch im Bereich der Festplatten-Controller vor. Darüber hinaus ist auch die restliche Festplattenelektronik, insbesondere die des Motors von elektronischen Defekten betroffen.

Alle Fehlerarten haben gemein, dass sie einzeln, aber auch in Kombination auftreten können. Eine definitive Diagnose über das Internet oder gar über das Telefon ist daher grundsätzlich nicht möglich. Wir handeln stets auf Basis von Fakten. Unsere Kundenbetreuung kann Ihnen daher vorab einen groben Preisbereich für die Datenrettung angeben, einen definitiven Festpreis für die Wiederherstellung Ihrer Festplatte können wir Ihnen jedoch erst nach Fertigstellung der Analyse in unserem Labor nennen. Dieser Fixpreis ist für uns verbindlich, für Sie jedoch kostenlos und unverbindlich. Sie können daher nach Vorliegen der Fehler-Diagnose entscheiden, ob wir von Ihrer Festplatte Daten retten sollen und somit einem endgültigen Datenverlust vorbeugen sollen.

Festplatten Analyse im Selbstversuch?

Wir werden häufig gefragt, ob wir Selbstversuche zur Datenrettung befürworten. Die Bandbreite der uns vorgeschlagenen, vermeintlich zielführenden Datenrettungsmethoden reicht von „ich lege die Festplatte in den Gefrierschrank, damit sie wieder geht“ bis hin zum Versuch, nach einem Datenverlust über eine nachträglich installierte Software eine Analyse oder gar eine Datenwiederherstellung zu versuchen. Egal, ob Sie an eine dieser Optionen denken, oder aber die Analyse durch eine allgemeine Software oder ein spezielles Tool realisieren wollen – wir raten grundsätzlich dazu, weder die Festplatten Analyse, noch die Datenrettung im Selbstversuch zu testen.

Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: viele vermeintlich „sichere“ Methoden wie beispielsweise das Platzieren einer Festplatte im Eisfach sind schlicht und ergreifend urbane Legenden und führen meist zu irreparablen Schäden. Eine professionelle Datenrettung der auf der HDD ehemals vorhandenen Daten kann hierdurch gegebenenfalls unmöglich gemacht werden.

Darüber hinaus führen nachträgliche Installationen und andere „Rettungs-Strategien“ quasi zwangsläufig zu einem Datenverlust. Wenn mit Software gearbeitet wird, dann muss die Software vor einem Datenverlust, also auch vor dem Festplatten-Defekt installiert worden sein. Selbst dann besteht jedoch die Möglichkeit, dass Daten bei einem Selbstversuch verloren gehen.

Die absolut überwiegende Mehrheit der mechanischen und elektronischen Fehler ist im Gegensatz zu logischen Defekten per se nicht im Selbstversuch rettbar. Selbst das unfachmännische Austauschen der Steuerelektronik vermeintlich baugleicher Festplatten der gleichen Produktions-Serie kann zu einem dauerhaften Verlust der darauf befindlichen Daten führen.

Es gibt einige wenige Situationen, bei denen ein Selbstversuch für Privatleute eine Option sein kann: wenn es sich um unwichtige Daten handelt und wenn die Privatperson über die Gefahren informiert ist. Darüber hinaus sollte der Durchführende tiefgreifende Kenntnisse besitzen, um die Gefahr eines Komplettverlusts zu minimieren. In allen anderen Fällen, insbesondere für wichtige Daten, insbesondere nicht wiederherstellbare Daten im privaten Bereich, ist ein Selbstversuch selbst bei Beachtung o.g. Fakten nie zu empfehlen. Darüber hinaus empfehlen wir für Festplatten von Unternehmen, niemals Selbstversuche vorzunehmen. Selbst ansonsten erfahrene IT-Dienstleister können hieran scheitern, dies gilt explizit auch für die interne IT oder Haustechnik von Unternehmen. Egal, ob Sie über wichtige private Daten verfügen oder über Daten einer Firma: wir helfen Ihnen mit unserer Festplatten Analyse, den vorliegenden Fehler sicher zu diagnostizieren. Die Preise unserer Datenrettung sind komplett aufwandsbezogen; somit können wir die professionelle Datenwiederherstellung für Privathaushalte und Unternehmen preisgünstig und zielgerichtet anbieten.

Anzeichen für einen drohenden Festplatten Defekt

Der Defekt einer Festplatte kann entweder vollständig oder graduell sein. Bei einem vollständigen Ausfall ist das BIOS des Computers nicht mehr in der Lage, das eingebaute Festplattenlaufwerk zu erkennen. Schwieriger zu erkennen ist ein partieller Ausfall. Häufig wird sich die Beschädigung nicht sofort bemerkbar machen, sondern erst im Zeitablauf. Ein Hinweis auf eine graduelle Beschädigung ist beispielsweise das vermehrte Auftreten sogenannter schlechter Sektoren bei der Diagnose der Festplatte. Zudem kann es in einigen Fällen auch zu einer Verlangsamung der Arbeitsgeschwindigkeit kommen, bevor die Festplatte endgültig und vollständig ausfällt. Weitere Anzeichen können darin bestehen, dass die Festplatte repetitive Muster von Suchaktivitäten aufweist und sich durch ein gleichbleibendes, nicht mehr veränderndes Betriebsgeräusch bemerkbar macht.

Datenverlust vorbeugen durch S.M.A.R.T.

Mögliche Defekte werden auch von dem in fast alle marktgängigen Festplatten eingebaute S.M.A.R.T. angezeigt. Das „System zur Selbstüberwachung, Analyse und Statusmeldung“ ist ein weitverbreiteter Industriestandard, der Computeranwendern darüber Auskunft geben soll, ob die Festplatte einen Defekt aufweist. S.M.A.R.T. überwacht dazu laufend wichtige Parameter und gibt entsprechende Statusmeldungen beim Systemstart ab, die den Anwender auf Probleme hinweisen sollen. Auch innerhalb von Windows und anderen Betriebssystemen kann dieses Programm Warnmeldungen abgeben. Hierdurch lassen sich Defekte bereits im Vorfeld erkennen.

Ablauf von Analyse und Festplatten Datenrettung

Unsere Leistungen zur professionellen Datenrettung zeichnen sich dadurch aus, dass wir unsere Preise stets transparent kommunizieren (siehe folgenden Absatz zu den Kosten).

  1. Unverbindliche erst Kontaktaufnahme / Erstberatung: Zentraler Bestandteil unserer Arbeitsweise ist die kostenlose und unverbindliche Analyse. Diese geben Sie entweder telefonisch oder via Anfrage Formular in Auftrag. Im Falle einer telefonischen Kontaktaufnahme, informiert Sie unsere kompetente Kundebetreuung direkt über alle Einzelheiten Ihres Falls, über den weiteren Ablauf der Datenwiederherstellung und insbesondere auch über die Details zu Verpackung und Versand der Festplatte zur kostenlosen Analyse. Sofern Sie via Formular anfragen, nimmt unser Kundenservice per Telefon oder Email Kontakt zu Ihnen auf. Bitte beachten Sie, dass es sich bewährt hat, wenn Sie vorab ein Telefonat mit uns führen – unsere Mitarbeiter können Sie dann direkt adäquat beraten und Ihnen viele Details mitteilen, die ohne vorheriges Telefonat beziehungsweise ausschließlich per Email kaum zu kommunizieren sind.
  2. Versand der Festplatte: Im Anschluss an die individuelle Erstberatung durch unsere Kundenbetreuung, werden die defekten Festplatten zur Analyse eingeschickt. Hierfür ist eine sachgerechte Verpackung erforderlich. Wie Sie die HDD optimal verpacken und somit weiteren Risiken und dem Verlust von Daten durch weitere Beschädigungen vorbeugen, erfahren Sie – individuell auf Ihren Fall abgestimmt – von unserem Kundenservice.
  3. Festplatten Analyse & Angebot: Nachdem die defekte Festplatte bei uns postalisch eingetroffen ist, beginnen wir mit der Fehler-Analyse. Sobald alle Fehler von unseren Experten objektiv festgestellt wurden, erhalten Sie ein ausführliches Fehlerprotokoll sowie eine Liste aller wiederherstellbaren Daten. Darüber hinaus erhalten Sie ein Angebot mit einem garantierten Festpreis für die Wiederherstellung eben dieser aufgelisteten Daten.
  4. Auftrag zur Datenrettung: Erst im Anschluss an das obenstehend aufgeschlüsselte Procedere entscheiden Sie, ob Sie uns mit der Festplatten-Rettung beauftragen. Der Rückversand der zur Analyse eingesandten Festplatte ist in jedem Fall kostenlos für Sie und geht stets zu unseren Lasten.
  5. Rücksendung: Nach erfolgreicher Fehlerbehebung und Wiederherstellung Ihres Datenträgers, erhalten Sie alle geretteten Daten auf einem neuen Medium Ihrer Wahl zurück. Den Zieldatenträger können Sie (je nach Wunsch) selbst einsenden, optional bieten wir Ihnen im Rahmen unseres Festpreis-Angebots ein geeignetes Speichermedium an. Sie können flexibel entscheiden, welche Lösung Sie bevorzugen.

Sie sehen: wir arbeiten fair und transparent, was Sie auch dem nachfolgenden Passus über Preise und Kosten entnehmen können. Sie erhalten daher alle Informationen, die für eine Entscheidungsfindung für die Datenrettung erforderlich sind durch uns im Voraus!

Preise und Kosten der Festplatten Analyse

Um die Preise für die professionelle Datenrettung optimal kalkulieren zu können, rechnen wir nicht pauschal ab, sondern individuell – je nach vorliegendem Defekt der Festplatte. Da Fehler vorliegen können, die mit vorhandenen Mitteln im betroffenen Unternehmen oder Privathaushalt per se nicht diagnostizierbar sind, analysieren wir jede Festplatte individuell auf die vorliegenden Probleme.

Festplatten mit logischen, elektronischen oder mechanischen Defekten können von uns ab einem Preis von ca. 190 Euro wiederhergestellt werden. Ausschlaggebend ist immer der jeweils vorliegende Defekt und dessen Umfang. Einen genaueren Preisrahmen erhalten Sie direkt nach Ihrer unverbindlichen Anfrage bei unserer Kundenbetreuung, einen definitiven Preisrahmen nach Fertigstellung der Festplatten Analyse.

Die Festplatten Analyse ist absolut kostenlos und unverbindlich. Wir führen die Analyse für Sie durch und senden Ihnen mit der Diagnose ein Angebot mit Festpreis zur Datenrettung. Dieser Festpreis ist für uns verbindlich. Kosten entstehen nur dann, wenn wir Ihre Daten von der defekten Festplatte retten können. Der Rückversand Ihres Datenträgers ist in jedem Fall kostenlos.

Senden Sie jetzt Ihre Festplatten zur kostenlosen Analyse ein: wir senden Ihnen die entsprechende Diagnose und unser Fixpreis-Angebot. Unsere Kundenbetreuung begleitet Sie vom ersten Gespräch, über die Besprechung der Analyse Ergebnisse, bis hin zur eigentlichen Wiederherstellung Ihrer Daten.

Kostenlose Analyse

Wir bieten eine 100% kostenlose & unverbindliche Analyse und Fehler-Diagnose Ihres defekten Datenträgers.

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • 100% vertraulich (§5 BDSG)
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Kostenlose Rücksendung

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse