Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen

Es genügt ein kurzer Moment der Unachtsamkeit und schon ist eine Festplatte vom Schreibtisch gefallen. Meist ist die Festplatte dann nicht mehr ansprechbar, auf die Daten kann nicht mehr zugegriffen werden. Der dabei entstehende physische Schaden muss aber nicht das Aus für Ihre Daten bedeuten. Wir sind Experten für die professionelle Festplatten Datenrettung und retten Daten von allen Baureihen aller gängigen Hersteller.

Kontaktieren Sie jetzt unsere Kundenbetreuung, wir beraten Sie umgehend über die optimale Vorgehensweise zur Datenwiederherstellung Ihrer heruntergefallenen Festplatte:

Anrufer aus Deutschland:
Tel. 0800-8800558
(kostenlos aus allen dt. Netzen)

Internationale Beratung:
Tel. +49 (0)7031-644-161

24h Online Anfrage:
zum Sofortkontakt-Formular

Die eigentliche Datenrettung erfolgt bei uns ausschließlich auf Festpreis-Basis. Um diesen zu ermitteln, müssen wir vorab diagnostizieren, welcher Fehler durch den Sturz vom Schreibtisch vorliegt und wie aufwendig die Behebung des Defekts ist. Wir bieten daher eine kostenlose Fehler-Analyse Ihrer defekten Festplatte an. Nach Ihrem unverbindlichen Vorgespräch mit unserer Kundenbetreuung, senden Sie die kaputte HDD ein. Wir analysieren anschließend den Festplatten-Defekt und unterbreiten Ihnen ein Angebot mit Festpreis für die Festplatten Datenrettung.

Sofern Sie unser Angebot annehmen, beheben wir den Defekt, der durch das Fallen vom Schreibtisch an Ihrer Festplatte entstanden ist, retten Ihre Daten und überspielen alle wiederhergestellten Dateien auf eine neue Festplatte Ihrer Wahl. Anschließend senden wir Ihnen die geretteten Daten per Lieferservice – auf Wunsch selbstverständlich auch per Kurier – zurück. Sie können somit zeitnah wieder auf Ihre verloren geglaubten Daten zugreifen.

Festplatten gehören zu den empfindlichsten Teilen im Bereich der Computerarchitektur. Das hängt mit ihrem Aufbau und ihrer Funktionsweise zusammen. Unfälle sind dennoch nicht immer vermeidbar. Sie sind aber nicht für alle Festplattentypen gleich gefährlich. Deshalb macht es Sinn, einmal eingehend zu beleuchten, welche Schäden bei welchen Festplatten auftreten können, und welches Ausmaß sie im Einzelfall annehmen können.

Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen – was passiert mit der Festplatte?

Festplatten Rettung zum Festpreis!
Wir retten Ihre defekte Festplatte zum garantierten Festpreis. Kosten nur bei Erfolg!

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot zur Festplatten Wiederherstellung an:
» Unverbindliche Anfrage «

Das hängt zunächst einmal von der Art und Bauweise der Festplatte ab, daneben auch, ob spezielle Schutzvorrichtungen vorhanden sind. Für die vergleichsweise geringe Absturzhöhe bei einem Herunterfallen vom Schreibtisch sind die Auswirkungen auf die einzelnen Festplattentypen dennoch durchwegs unterschiedlich. Bei den möglichen Schäden muss man deshalb unterscheiden zwischen Schäden an den Bauteilen der Festplatte und möglichen Schäden am Datenbestand.

Typen von Festplatten

Die klassische Festplatte besteht aus einer rotierenden Scheibe, auf die die Daten in unterschiedlich großen Blöcken in Form von konzentrischen Spuren geschrieben werden. Auf die gleiche Art werden sie auch gelesen. Schreiben und Lesen übernimmt der Lese- und Schreibkopf, von dem es mehrere gibt, die über den Spuren der rotierenden Scheibe angebracht sind. Die Zahl der Spuren bestimmt die Festplattengröße, die Größe der gespeicherten Einheiten (die man Sektoren nennt) bestimmt Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Je größer die Sektoren, desto weniger Bewegungen müssen die Köpfe ausführen. Damit sind solche Festplatten manchmal ein wenig stabiler als ältere Modelle. Problematisch ist dabei aber immer noch, dass die Schreib- und Leseköpfe über einem minimalen Luftpolster von lediglich 10 bis 40 Nanometern über der rotierenden Magnetscheibe schweben. Schon geringste Verschiebungen führen hier zur Zerstörung der Festplatte und damit zum Datenverlust.

Je nach Schreib- oder Leseposition muss ein Kopf deshalb häufig neu positioniert werden. Die Möglichkeit – beziehungsweise die Notwendigkeit – der Verschiebung des Kopfes ist es auch, was klassische Festplatten so empfindlich macht. Bei Einwirkung physischer Kräfte können die notwendigen Vorrichtungen zum korrekten Positionieren des Kopfes verschoben oder beschädigt werden – und damit können die Daten von der Festplatte nicht mehr gelesen werden. Es droht damit also totaler Datenverlust. Der Datentransfer von und zur Festplatte kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen, die jeweils eine unterschiedliche Technologie verwenden – für das Ausmaß oder die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung spielt die Anschlussart allerdings keine Rolle.

Es kann höchstens sein, dass sich durch den Sturz eine Festplatte im Inneren von ihrem SATA Port gelöst hat. Das gehört dann zu den Schäden, die man relativ leicht auch selbst noch beheben kann. Ein Datenverlust tritt dadurch nicht auf. Eine andere Möglichkeit ist, dass – vor allem bei externen Festplatten – der Controller zerstört wurde. Hier ist das Ausmaß des Schadens dann ebenfalls möglicherweise etwas größer. Eine Festplatte, die nicht in Betrieb war, trägt übrigens in der Regel deutlich weniger Schäden davon, als eine Festplatte, die während des Sturzes gelaufen ist. Fällt die Platte im Betrieb vom Tisch, während sich die Magnetscheibe dreht und alle Steuerungen der Köpfe aktiv sind, ist ein Totalverlust der Daten auf jeden Fall wahrscheinlicher.

Hersteller-Garantie bei Stürzen

Das Wertvolle an einer Festplatte sind im Allgemeinen die Daten – der Wert der Festplatte selbst kann fast immer verschmerzt werden, außer es handelt sich um sehr spezielle oder sehr teure Modelle. Einen Ersatz gibt es bei deutlich erkennbaren Sturzschäden in der Regel bei den meisten Herstellern aber nicht, auch Garantieleistungen greifen beim Sturz der Festplatte vom Schreibtisch normalerweise nicht. Je nach Versicherung kann diese ggf. einspringen. Wir sind keine Versicherungs-Spezialisten, sondern Datenretter. Sollten Sie den Materialwert Ihrer Festplatte zurück erhalten wollen und glauben, dass diese korrekt im Rahmen einer entsprechenden Police versichert war, so kontaktieren Sie bitte direkt Ihre Versicherung.

Sollten Sie jedoch Ihre verloren geglaubten Daten zurück benötigen, so kontaktieren Sie bitte unsere Kundenbetreuung – wir helfen Ihnen gerne kompetent weiter.

SSD Festplatten sind resistenter gegen das Fallen vom Schreibtisch

Neben den klassischen Festplatten mit sich drehenden Scheiben (deshalb der Begriff „Laufwerk“) gibt es auch Speicher ohne bewegliche Teile. Diese Solid State Drives sind keine Laufwerke im eigentlichen Sinn, da es hier keine beweglichen Teile gibt, sondern als sogenannter Halbleiterspeicher lediglich ein Massenspeicher für Daten, der aber heute auch als Ersatz für eine Festplatte oder eine externe Festplatte dienen kann. Der Vorteil liegt vor allem darin, dass Erschütterungen und auch kleinere Stürze unbeschadet überstanden werden.

Daneben sind auch die Zugriffszeiten deutlich besser als bei klassischen Festplatten, und auch die Temperaturtoleranz ist geringfügig höher, darüber hinaus sind die auch geräuschlos im Betrieb und äußerst energieeffizient. SSDs als reine Flash-Drives sind seit 2007 im Handel, waren anfangs noch sehr hochpreisig, sind aber in den letzten Jahren deutlich erschwinglicher geworden. Auch die Speicherkapazitäten entsprechen mittlerweile denen herkömmlicher Festplatten. Vereinzelt findet man auch noch Hybridfestplatten im Handel – hier ist das Beschädigungsrisiko aber nicht sehr viel geringer als bei den klassischen Festplatten – nur die Bauart ist kompakter.

Bei SSDs gibt es zwei verschiedene Bauarten – einerseits auf SDRAM-Technik, andererseits auf Flash-Technologie. Erstere Variante findet man heute nur noch selten und vor allem in Verbindung mit stationären Geräten, während die zweite Variante die überwiegend angebotene im Handel darstellt. In Sachen Unempfindlichkeit bieten aber beide Systeme die gleiche Leistung. Etwas geschmälert werden kann die Stoßempfindlichkeit unter Umständen durch Metallumkleidungen, die durch ihre Unnachgiebigkeit keine Stöße absorbieren, sondern an das Innere weitergeben. Dadurch ist das Beschädigungsrisiko wieder etwas höher, bei einem Sturz vom Schreibtisch sollte das aber noch keine Rolle spielen.

Zurück zur Übersichtsseite: » Festplatten Datenrettung

Kostenlose Analyse

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung innerhalb von Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse