100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

NAS Server Datenrettung

Ein NAS-Server ist unglaublich praktisch: Zentral in Ihr Netzwerk integriert, können Sie mit verschiedenen Endgeräten wie Laptop, Tablet oder Smartphone auf Dateninhalte zugreifen. Doch dabei werden die verwendeten Festplatten bzw. SSD Laufwerke auch entsprechend stark beansprucht; ein Defekt kommt nicht häufig vor, ist aber durchaus möglich. Für Sie als Nutzer können die Folgen durchaus erheblich sein: so können unwiederbringliche private Erinnerungen oder auch besonders wichtige geschäftliche Daten betroffen sein. Einige NAS Server sichern die Dateien zwar parallel auf einer zweiten Festplatte über einen integrierten RAID-Controller, besonders bei günstigen NAS Servern im Privatbereich auch das allerdings nicht immer üblich. Durch unsere NAS Server Datenrettung brauchen Sie Ihre wichtigen Daten aber noch lange nicht abzuschreiben.

Wir bieten Ihnen eine kostenlose Erstberatung; fragen Sie einfach bei unserer Kundenbetreuung an, wir beraten Sie gerne!

Tel. 0800-8800558
(kostenlos aus allen dt. Netzen)

International erreichbare Durchwahl:
Tel. +49(0)7031-644-161

Anfrage über verschlüsseltes Formular: Unverbindliche Online-Anfrage

Denn egal was letztlich dazu geführt hat, dass Sie nicht mehr auf die Daten zugreifen können – wir können schnell und zuverlässig weiterhelfen. Auch der Hersteller des NAS Servers spielt keine dabei Rolle: Sowohl Geräte von Buffalo, QNAP oder Synology sind bei uns genauso willkommen, wie NAS Server von anderen Herstellern. Dabei fallen die Kosten je nach Ursache des Datenverlusts unterschiedlich aus. Daher bieten wir Ihnen eine Vorab-Analyse.

Sie schicken uns Ihr defektes NAS per Lieferdienst oder Kurier zu. Daraufhin analysieren wir umgehend den Schaden, ermitteln die Kosten für die Wiederherstellung der Daten und übermitteln Ihnen eine Liste mit allen Dateien, die wir bei der NAS Server Datenrettung sichern können. Damit verfügen Sie über alle Fakten, um zu einem verbindlichen Preis einen Auftrag zu erteilen. Wenn dazu dennoch Fragen bezüglich der Abwicklung oder auch technischer Natur bestehen sollten, setzen Sie sich einfach mit unserer Kundenbetreuung in Verbindung, wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

NAS Server: technischer Hintergrund

Professionelle Server Rettung per Remote-Verbindung oder im Reinraum
Wir analysieren Ihren defekten Server - in dringenden Fällen 24 Stunden am Tag - 365 Tage im Jahr. Sie erhalten ein Angebot mit garantiertem Festpreis für die Datenrettung.

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot zur Server Datenrettung an!
» Unverbindliche Anfrage «

Die spezifizierende Abkürzung NAS steht für Network Attached Storage, was auf Deutsch netzgebundener Speicher bedeutet. Demzufolge handelt es sich bei einem NAS Server um eine externe Speicherkapazität, die in ein Rechnernetz integriert ist und so von einem oder mehreren Nutzern verwendet werden kann. Im Gegensatz zu einem tendenziell vergleichbaren Storage Area Network ist ein NAS Server nicht auf einen dedizierten Rechner angewiesen, da er die an ihn gestellten Aufgaben gänzlich autonom verrichtet kann. Zu diesem Zweck ist ein NAS Server mit einem eigenen Prozessor (CPU), Arbeitsspeicher (RAM) und einem Betriebssystem ausgestattet.

Je nach Einsatzgebiet verdienen die Rechenleistung der integrierten CPU sowie die Kapazität des Arbeitsspeichers eine gesteigerte Aufmerksamkeit. Mindestens ebenso entscheidend sind aber die eigentliche Speicherkapazität und die Art, wie diese vom NAS Server eingeteilt respektive genutzt wird. Als allgemeine Besonderheiten von NAS Servern müssen zudem der geringe Wartungsaufwand und die denkbar einfache Einbindung in ein bestehendes Netzwerk genannt werden. Bei dem besagten Netzwerk handelt es sich zumeist um ein auf Ethernet basierendes LAN (Local Area Network), wobei in den letzten Jahren zunehmend auch eine kabellose Netzwerkanbindung via WLAN erfolgt.

Einsatzgebiete für NAS Server

Früher fanden NAS Server fast ausschließlich in großen Firmen, die enorme Datenmengen zu archivieren und zu verwalten hatten, Verwendung. Mit der branchenübergreifend zunehmenden Bedeutung von Computern und dazugehörender Software kamen NAS Server alsbald auch in kleinen und mittelständigen Betrieben zum Einsatz. Heute erfreuen sie sich zudem im privaten Sektor einer stetig wachsenden Beliebtheit, zumal es mittlerweile üblich ist, dass sich in einem Haushalt gleich mehrere Computer befinden.

Darüber hinaus besitzen heutzutage wohl die meisten Leute neben einem herkömmlichen Desktop-PC noch ein Notebook beziehungsweise einen Tablet-PC sowie ein internetfähiges Smartphone, die allesamt in Verbindung mit einem NAS Server, der an das Internet angebunden ist, von überall einen Zugriff auf die zu Hause oder am Arbeitsplatz zentral gespeicherten Daten erlauben. In diesem Zusammenhang ist noch anzumerken, dass mit nahezu allen aktuellen NAS Servern digitale Medieninhalte, wie etwa Musik, Filme beziehungsweise Videos sowie Bilder, direkt an einen Computer, ein geeignetes TV-Gerät oder auch an einen entsprechenden Blu-ray-Player sowie diverse Spielkonsolen als sogenannter Stream gesendet werden können. Ebenso ist das Streaming auf tragbare Endgeräte, wie etwa die besagten Smartphones oder Tablets möglich.

Funktionen eines NAS Servers

Neben dem Medienstreaming beziehungsweise Mediensharing, die noch relativ neu sind und zudem hauptsächlich bei Servern für den Privatgebrauch ab Werk implementiert sind, bietet ein NAS Server noch zahllose weitere Funktionen. Die meisten davon sind klar auf den beruflichen Einsatz ausgelegt, zumal Unternehmen noch immer der Hauptprofiteure sind. Eine Kernfunktion von NAS Servern ist die Bereitstellung von Daten über das Netzwerk. Dabei unterstützen die meisten NAS Server eine Access Control List (ACL) genannte Zugriffssteuerungsliste, in der die Nutzungsrechte der jeweiligen Netzwerkmitglieder oder auch ganzer Netzwerkgruppen festgehalten werden. Diese Rechte können für jedes einzelne Mitglied sowie jede einzelne Gruppe variabel verankert werden, sodass beispielsweise bestimmte Daten nur für einen einzigen Nutzer abrufbar sind, wohingegen andere Daten von allen Netzwerkmitgliedern eingesehen und unter Umständen auch bearbeitet werden können.

Des Weiteren bieten viele NAS Server dateibasierte Dienste, wie etwa SMB/CIFS oder NFS. Zudem ist es mit einem NAS Server möglich, dass mehrere Netzwerkmitglieder von ihrem jeweiligen Computer respektive Client aus gemeinsam einen ins Netzwerk eingebunden Drucker benutzen, ohne dass dazu ein spezieller Netzwerkdrucker notwendig wäre. Darüber hinaus beherrschen die meisten aktuellen NAS Server RAID-Funktionen.

NAS Server als RAID Server

RAID Server bieten im Vergleich zu herkömmlichen Servern viele Vorteile. Diese Vorteile lassen sich auch mit einem NAS Server nutzen, sofern dieser über ausreichende Festplatten sowie die nötige RAID Unterstützung verfügt. Einer dieser Vorzüge ist ein erhöhter Datendurchsatz, der mithilfe von RAID 0 erreicht wird. Ein weiterer Vorteil ist ein besserer Schutz vor Datenverlust, der unter anderem mit RAID 1 erzielt werden kann. Zudem bietet sich RAID 5 beziehungsweise RAID 5+ an, da diese RAID Level die beiden zuvor genannten Vorteile in einem RAID System respektive NAS Server vereinen.

Der erhöhte Datendurchsatz durch RAID 0 wird dadurch erzielt, dass der NAS Server die integrierten Festplatten in gleichgroße Teile splittet und die so erhaltenen Einzelteile in einer Art Reißverschlussverfahren zu einer optischen Festplatte zusammenfügt. Daraus resultiert, das beim Lesen der darauf gespeicherten Daten parallel auf mehrere Festplatten zugegriffen wird, wodurch die Lesegeschwindigkeit deutlich höher ist, als wenn die Daten als Ganzes von einer einzigen Festplatte gelesen würden. Aufgrund der höheren Lesegeschwindigkeiten bietet sich ein RAID 0 NAS Server als Mediaserver, mit dem große Datenmengen in kurzer Zeit übertragen werden, an. Um RAID 0 nutzen zu können, muss der NAS Server allerdings über mindestens zwei Festplatten verfügen.

Der bessere Datenschutz wird bei RAID 1 wiederum dadurch erzielt, dass alle Daten redundant gespeichert werden, sodass sie durch einen Defekt an einer Festplatte nicht verloren gehen, da sie noch als identisches Abbild auf einer anderen Festplatte zur Verfügung stehen. Sobald die defekte Festplatte ausgetauscht wurde, können die Daten der einen Platte mittels sogenannter Rebuild-Verfahren auf die neue Komponente kopiert beziehungsweise gespiegelt werden, wodurch der ursprüngliche Schutz wiederhergestellt ist. Wie bei RAID 0 sind auch für RAID 1 zwei oder mehr Festplatten notwendig.

Dass ein RAID 5 NAS Server sowohl eine höhere Lesegeschwindigkeit, als auch einen besseren Datenschutz bietet, liegt daran, dass die Daten ähnlich wie bei RAID 0 auf mehrere Festplatten geschrieben werden und zudem noch sogenannte Paritätsinformationen abgespeichert werden. Ein gravierender Unterschied der daraus resultierenden Parität im Vergleich zur Redundanz bei RAID 1 ist, dass der Bedarf an Speicherkapazität bei RAID 5 deutlich geringer ausfällt.

Welche Speicherkapazitäten bieten NAS Server?

Die nutzbare Speicherkapazität eines NAS Servers richtet sich zunächst nach der Anzahl seiner Festplatten und deren jeweiliges Speichervolumen. Dabei ist anzumerken, dass ein NAS Server im Gegensatz zu einen RAID Server mit einer einzigen Festplatte betrieben werden kann. Falls die integrierten Festplatten in einem RAID Verbund betrieben werden, nimmt die nutzbare Speicherkapazität dem verwendeten RAID Level entsprechend ab. Einzige Ausnahme ist ein RAID 0 Server, bei dem die volle Speicherkapazität zur Verfügung steht. Bei RAID 1 hingegen wird die Speicherkapazität aufgrund der Datenredundanz halbiert. Bei RAID 5 nimmt die Gesamtkapazität um die Kapazität der „kleinsten“ Festplatte ab.

Schnelle und zuverlässige NAS Server Datenrettung

Server sind die Herzstücke komplexer Computersysteme von Unternehmen, aber immer häufiger auch von Privatpersonen. Zahlreiche wichtige Daten werden auf den Speichermedien der Server hinterlegt und müssen möglichst schnell wieder zur Verfügung stehen. Mögliche Speichermedien sind herkömmliche Festplatten auf Magnetbasis oder Solid State Drives (kurz: SSD). Bei beiden Varianten gibt es bei langfristigem, dauerhaftem Einsatz Verschleißerscheinungen. Diese Verschleißerscheinungen können zu mikroskopischen Ausfällen auf dem Speichermedium führen. Die verhängnisvollen Konsequenzen sind Datenverluste. Dieses Szenario kann jeden Server – so auch einen NAS Server betreffen.

Das Problem bei solchen Verschleißerscheinungen ist, dass ein Verlust der Daten entweder schleichend oder abrupt eintritt. Während schon länger kleine Defekte die Festplatte schwächen, die aber keine Auswirkung auf die Datenspeicherung haben, kann der nächste kleine Defekt zu einem Totalausfall führen. Optional kann ein Datenverlust auch von einem Moment zum nächsten, komplett ohne Vorwarnung auftreten. Nun kommen wir ins Spiel. Wir können die Daten eines betroffenen NAS Server in den meisten Fällen wiederherstellen. Wir führen eine Fehleranalyse der betreffenden Festplatte durch, reparieren den Schaden und retten die verloren geglaubten Daten. Auch bei größeren Problemen, wenn zum Beispiel ein Headcrash die Schreib- und Leseeinheit des Festplattensystems behindert, sind wir die richtigen Ansprechpartner.

Scheuen Sie nicht davor zurück, mit unserer Kundenbetreuung Kontakt aufzunehmen. Unsere Erstberatung ist für Sie kostenlos und mit keinerlei Pflichten verbunden. Wenn Sie nach der Beratung eine Datenrettung von uns wünschen, schicken Sie Ihren kaputten NAS Server zur Analyse uns. Wenn wir Ihren NAS Server analysiert und den Fehler gefunden haben, senden wir Ihnen ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung zu. Sollten Sie sich für unseren Service entscheiden, erhalten Sie Ihre Daten auf einem funktionsfähigen Datenträger zurück.

Schnelle NAS Server Datenrettung per Express

Wenn es einmal besonders schnell gehen soll, bieten wir Ihnen gegen einen Aufpreis auch eine Express Datenrettung an. Wir sichern Ihnen zu, dass wir nach Eintreffen Ihres NAS Servers ununterbrochen an der Problemlösung arbeiten. Wochentage und Uhrzeiten spielen dabei keine Rolle. Die Zeitspanne, in der Ihr NAS Server nicht im Einsatz sein kann, bleibt so möglichst gering. So können Sie betroffene Prozesse und IT Strukturen möglichst schnell wieder in Betrieb nehmen. Auf uns können Sie sich verlassen, wir helfen Ihnen rund um die Uhr, Ihre Daten zu retten, 365 Tage im Jahr.

Zurück zur Übersichtsseite: » Server Datenrettung

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse