Server Datenrettung

Server Datenrettung & Wiederherstellung nach DefektIn einem Server sind Festplatten ständig im Einsatz, was sich selbstverständlich auch auf die Lebensdauer der Datenspeicher auswirkt. Der Ausfall einer Festplatte ist deshalb oft nur eine Frage der Zeit – und trifft viele Nutzer doch etwas unvorbereitet. Zudem ist es häufig so, dass ein RAID als zentraler Datenspeicherung der umfangreichen Sicherung von vielen wertvollen Daten dient. Besonders im Privatbereich werden dabei nicht immer redundante Systeme verwendet, die die Daten zur Sicherheit auf mehrere Festplatten speichern. Kommt es zu einem plötzlichen Defekt einer Festplatte, können wir aufgrund unserer Spezialisierung auf die Server Datenrettung unsere Hilfe anbieten: Dabei ist es unerheblich, ob es sich um klassische HDD– oder SSD-Server handelt; ebenso spielt der Hersteller des Servers oder RAID keine Rolle.

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Vorgespräch an:
Tel. 0800-8800558
(kostenlos aus allen dt. Netzen)

Internationale Durchwahl:
Tel. +49(0)7031-644-161

Anfrage über verschlüsseltes Formular: Unverbindliche Online-Anfrage

Im Rahmen einer kostenlosen Analyse ermitteln unsere Fachleute einen Festpreis für die Server Datenrettung. Sie können dann entscheiden, ob Sie uns einen Auftrag zur Wiederherstellung Ihrer Daten erteilen. Dabei gehen wir so vor, dass wir die defekte Festplatte bzw. den vorliegenden RAID-Verbund reparieren und die Daten auf neue Speichermedien übertragen. Sie können sich dabei selbstverständlich aussuchen, wie groß die neue Festplatte sein soll – um Sie als Ersatz für den defekten Massenspeicher in Ihrem Server einzusetzen.

Server: technischer Hintergrund

Server Rettung mit Festpreis-Garantie!
Wir analysieren Ihren defekten Server kostenlos und unverbindlich. Sie erhalten ein Angebot mit garantiertem Festpreis für die Datenrettung.

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Angebot zur Server Datenrettung an!
» Unverbindliche Anfrage «

Als Server werden Computer bezeichnet, die Dienste anbieten, die von anderen Rechnern genutzt werden. Ein klassisches Beispiel ist der Fileserver. Dateien werden zentral auf einem Fileserver gespeichert statt auf den Festplatten der Clients. An diesem Beispiel wird bereits deutlich, dass an einen Server besondere Anforderungen zu stellen sind. Zunächst benötigt er mehr Hardwarekapazität, um die Dateien vieler Anwender speichern zu können. Darüber hinaus sollte er besonders gut gegen Systemausfälle geschützt sein, also eine hohe Verfügbarkeit aufweisen. Dies ist erforderlich, da der Ausfall eines Servers zahlreiche User gleichzeitig betrifft. Schließlich sollten Server auch einen besonderen Schutz gegen Hackerangriffe sowie Viren und sonstige Schadsoftware besitzen. Ein erfolgreicher Angriff auf einen Server zieht mittelbar auch die Clients in Mitleidenschaft.

Dedizierte Server

Auch ein normaler Arbeitsplatzrechner kann Serverfunktionalitäten wahrnehmen. Beispielsweise kann er Dateien für einen Zugriff über das lokale Netzwerk oder das Internet bereitstellen. Meist werden Server jedoch nicht gleichzeitig als Arbeitsplatz-PC genutzt. Wird ein Computer ausschließlich als Server genutzt, wird er als dedizierter Server bezeichnet.

Verfügbarkeit eines Servers

Die Verfügbarkeit eines Servers gibt an, wie lange er durchschnittlich störungsfrei genutzt werden kann. Eine Verfügbarkeit von 99 % bedeutet also, dass die gesamte Ausfallzeit innerhalb eines Zeitraums von 100 Tagen durchschnittlich einen Tag beträgt. Abhängig von den Anforderungen an die Verfügbarkeit werden verschiedene Komponenten eines Servers redundant ausgelegt. Die störungsanfälligsten Komponenten eines Computers sind seine Festplatten. Diese sind bei nahezu jedem Server mehrfach vorhanden.

Die einfachste Lösung besteht in einer Spiegelung der Festplatten, bei der jede Platte doppelt vorhanden ist. Weitere Möglichkeiten der Zusammenschaltung mehrerer Festplatten sind als unterschiedliche RAID-Level bekannt. Auch sie bewirken, dass der Server bei Ausfall einer Festplatte unterbrechungsfrei weiterlaufen kann. Einige dieser Möglichkeiten schützen auch vor dem gleichzeitigen Ausfall mehrerer Festplatten. Auch andere Komponenten eines Servers sind meist mehrfach vorhanden, beispielsweise das Netzteil oder die Netzwerkkarte. Eine moderne Lösung zur Steigerung der Verfügbarkeit besteht in der Clustertechnologie. Hier werden mehrere Server so zusammengeschaltet, dass beim Ausfall eines Servers die übrigen dessen Aufgaben übernehmen.

Server Ausfall-Sicherheit

Server sind bevorzugte Angriffsziele. Die Motive für Hackerangriffe auf Server sind unterschiedlich. Auf vielen Servern befinden sich sensible Daten, die das Ziel des Angriffs sind. Andere Angriffe verfolgen ausschließlich destruktive Ziele. Einige Server übernehmen Aufgaben, die für den Betrieb eines Netzwerks zwingend erforderlich sind. Angriffe auf solche Server verfolgen das Ziel, Netzwerke zu sabotieren. Neben den üblichen Sicherungen durch eine Antivirensoftware und eine Firewall werden für Server daher oft weitere Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

Datenserver speichern Informationen heute meist in verschlüsselter Form, um sie für potenzielle Datendiebe unlesbar zu machen. Auch einfache interne Maßnahmen wie eine wirksame Zugangskontrolle zum Rechenzentrum erweisen sich als wirksam.

Servertypen in der Internetkonfiguration

Internetuser sehen in ihrer Netzwerkkonfiguration einige Server, deren Funktion kurz erläutert sei. Aufgabe des DNS-Servers ist es, Internetadressen wie www.bundesregierung.de in IP-Adressen zu übersetzen. In gewisser Weise sind DNS-Server das Telefonbuch des Internets, in dem zu jedem Domainnamen dessen IP-Adresse hinterlegt ist. Ein Proxy-Server dient dazu, mehrere Rechner an einem Internetanschluss zu betreiben. Er ist die Vermittlungsstelle ins Internet. Die Clients bauen eine Verbindung zum Proxy auf, der Proxy verbindet sich mit dem Internet. Von außen ist nur der Proxy sichtbar, die dahinter liegenden Clients bleiben verborgen. Aufgabe des DHCP-Servers ist es, den Client automatisch für das Internet zu konfigurieren. Beispielsweise weist der DHCP-Server dem PC eine IP-Adresse zu.

Server Datenrettung und Daten-Wiederherstellung

Nicht nur Webhosting-Unternehmen, sondern auch öffentliche Einrichtungen, kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch Konzerne nutzen Server für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke.

Sobald ein Defekt bei einer Server-Festplatte z.B. durch einen logischen Defekt, einen mechanischen Fehler, Überspannung, Brandschaden oder Wasserschaden auftritt, muss meist umgehend mit der Datenwiederherstellung begonnen werden, damit die definitive Downtime (Offline-Zeit) des Servers für das Unternehmen so kurz wie möglich gehalten wird. Aus diesem Grunde bieten wir die Server Datenrettung auch in einer Express-Variante an, bei der wir non-stop an der Wiederherstellung des defekten Servers arbeiten und Sie innerhalb von 24 Stunden wieder über die Daten verfügen können.

Kontaktieren Sie einfach unsere freundliche Kundenbetreuung. Wir zeigen Ihnen gerne alle Optionen auf, die wir im Bereich der professionellen Server-Datenrettung und Wiederherstellung offerieren. Wir begleiten Sie durch den gesamten Prozess der Analyse, Reparatur und Datenwiederherstellung und stehen Ihnen auch nach erfolgter Datenrettung mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Angebote gelten dabei nicht nur für Unternehmen, sondern auch Privatpersonen, die einen eigenen Server betreuen, können gerne auf unseren Datenrettungsservice zurückgreifen.

Zurück zur Übersichtsseite: » professionelle Datenrettung

Kostenlose Analyse

Wir bieten eine 100% kostenlose & unverbindliche Analyse und Fehler-Diagnose Ihres defekten Datenträgers.

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • 100% vertraulich (§5 BDSG)
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Kostenlose Rücksendung

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse