Betriebssysteme Datenrettung

Das Betriebssystem wird nach dem Abarbeiten der Befehle des BIOS als erstes Programm am Computer gestartet, und zwar unabhängig von der Plattform. Obwohl jeder, der am PC oder Laptop sitzt, damit zu tun hat, gibt es viele Fragen dazu. Diesen wollen wir uns nun widmen:

Was ist ein Betriebssystem?

HDD & SSD Analyse in nur 4 Stunden!
Ihr System funktioniert nicht mehr ordnungsgemäß?

Lassen Sie Ihre Festplatte oder SSD jetzt kostenlos analysieren. Sie erhalten anschließend ein individuelles Festpreis-Angebot.
» Unverbindliche Anfrage «

Durch das Betriebssystem wird die Verwendung des Computers erst möglich. Durch das Betriebssystem werden Programme gesteuert sowie die Hardwarekomponenten und der Speicher verwaltet. Der wesentlichste Bestandteil ist der Kern – englisch auch „Kernel“ bezeichnet, der beim Start alle relevanten Daten einliest und die Befehle erteilt, die für die Funktion und das Hochfahren des Computers notwendig sind.

Da die Anforderungen stetig steigen, sind Betriebssysteme keine starren Programme, sie werden regelmäßig weiterentwickelt und aktualisiert. Dies erfolgt in der Regel online durch automatisch zur Verfügung gestellt Updates. Dadurch kann der Hersteller schnell auf allfällige Lücken reagieren oder die Benutzerfreundlichkeit erhöhen. Mit dem Betriebssystem werden in der Regel auch Programme ausgeliefert, die aber nicht zwangsläufig für das Funktionieren eines PCs notwendig sind. Wenn wir an Windows denken, so werden damit auch Tools zur Foto- oder Videobearbeitung, zum Surfen oder zum Verwalten von E-Mails ausgeliefert. Windows würde jedoch auch ohne diese Programme funktionieren.

Betriebssysteme

Moderne PCs können mit drei unterschiedlichen Systemen ausgeliefert werden:

  1. Windows: Windows ist das wohl bekannteste Betriebssystem und wird zurzeit in der Version 7 vertrieben. Windows verfügt über eine grafische Benutzeroberfläche, das bedeutet, dass der User keine Befehle eingeben muss, die Bedienung erfolgt mit Maus und Tastatur. Windows hat Bill Gates zum reichsten Mann der Welt gemacht, denn er hat es in den 90er Jahren verstanden, den Vorläufer „DOS“ gemeinsam mit IBM auf den ersten PCs zu vertreiben. Damit begann der Höhenflug, der bis heute anhält.
  2. Linux: Linux wurde im Jahr 1991 vom finnischen Studenten Linus Torvalds entwickelt, und er wollte dieses Betriebssystem von Anfang an kostenlos zur Verfügung stellen. Linux ist ein Open Source Programm, das bedeutet, dass der Quellcode verfügbar ist und beliebig adaptiert werden kann. Das hat dazu geführt, dass es mehrere Betriebssysteme gibt, die Linux als Basis haben. Linux stand zwar zu Beginn im Ruf, nur für Experten geeignet zu sein, da die Einbindung von Treibern und Geräten mitunter nicht einfach war. Jedoch ist es in den letzten Jahren gelungen, dieses Betriebssystem benutzerfreundlicher zu gestalten, und in der Geschwindigkeit ist es Windows nach wie vor weit überlegen.
  3. Mac OS X: Wer Microsoft erwähnt, der darf Apple nicht vergessen. Der Computergigant aus Cupertino bietet seinen Usern ein eigenes Betriebssystem, das Mac OS X an, das als Standard mit jedem Apple-PC ausgeliefert wird. In leicht abgewandelter Form wird es auch auf dem iPhone, dem iPod und dem iPad eingesetzt. Dieses Betriebssystem basiert auf Unix, wurde jedoch im Lauf der Zeit derart weiterentwickelt, dass der User davon nichts bemerkt. Mac OS X läuft ebenfalls unter einer grafischen Benutzeroberfläche, wodurch die Bedienung sehr einfach ist. Regelmäßig Updates tragen auch bei Apple dazu bei, dass das Betriebssystem immer aktuell bleibt.

Es ist übrigens auch möglich, durch die Installation eines Bootmanagers mehrere Betriebssysteme auf einem PC zu installieren. So kann man beim Starten jedes Mal auswählen, mit welchem Programm man arbeiten möchte.

Betriebssystem Datenrettung

Die Datenrettung von Betriebssystemen ist ein besonders interessantes unserer Tätigkeitsfelder. Betriebssystem Wiederherstellungen haben meist den grundsätzlichen Anspruch, dass das Betriebssystem fehlerfrei wieder in Betrieb genommen werden kann. Die Datenrettung von Betriebssystemen ist bei uns sogar auf Wunsch mit einer Express-Option möglich, damit Sie schnellst möglich das Betriebssystem wieder betreiben können.

Bitte wenden Sie sich einfach an unsere freundliche Kundenbetreuung, wir beraten Sie gerne und informieren Sie über unsere Betriebssystem Analyse und die Möglichkeiten der Datenrettung. Übrigens: wir arbeiten ausschließlich mit Festpreisen! So können Sie optimal kalkulieren, ob Sie die Rettung Ihrer kostbaren Daten bei uns in Auftrag geben wollen. Senn Sie wissen ja: Sie zahlen ausschließlich für die geretteten Daten, verlorengegangene Daten berechnen wir Ihnen selbstverständlich nicht. Rufen Sie uns an oder stellen Sie Ihre Anfrage per Kontaktformular.

Zurück zur Übersichtsseite: » professionelle Datenrettung

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse