100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Linux Datenrettung

Linux DatenrettungWir haben uns auf die Linux Datenrettung spezialisiert. Sofern Sie über ein defektes Linux-System verfügen, können Sie uns den Datenträger für eine Analyse einsenden. Wir diagnostizieren den vorliegenden Fehler und senden Ihnen ein Festpreis-Angebot für die Datenwiederherstellung. Im Anschluss entscheiden Sie – unter Kenntnis aller Fakten – ob wir Ihr Linux-System wiederherstellen sollen. Unsere spezialisierten Hard- und Softwaresysteme retten Daten von allen handelsüblichen Datenträgern – also unter anderem defekten Festplatten, SSD, RAID und Server-Systemen.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf; wir diagnostizieren den Fehler an Ihrem Linux-System und retten Ihre Daten. Auf Wunsch auch per Express-Service!

Kostenlose Beratungshotline (Deutschland):
Tel. 0800-8800558
(kostenlos aus allen dt. Netzen)

Internationale Durchwahl:
Tel. +49(0)7031-644-161

Verschlüsseltes Online-Formular: Unverbindliche Online-Anfrage

Linux  – was ist das eigentlich?

HDD & SSD Analyse in nur 4 Stunden!
Ihr System funktioniert nicht mehr ordnungsgemäß?

Lassen Sie Ihre Festplatte oder SSD jetzt kostenlos analysieren. Sie erhalten anschließend ein individuelles Festpreis-Angebot.
» Unverbindliche Anfrage «

Im Jahr 1983 rief der damalige Aktivist und Programmentwickler das Projekt GNU ins Leben. Ziel der Arbeitsgemeinschaft war es, ein UNIX-ähnliches und POSIX-kompatibles Betriebssystem zu erfinden. Obwohl in den Anfängen der 1990er Jahre bereits vielerlei Software entwickelt wurde, steckte die Entwicklung des Betriebssystem-Kerns noch in den Anfängen. Da jedoch kein freies Betriebssystem zum Erforschen des Kerns zur Verfügung stand, wurde das Projekt kurzerhand wieder eingestellt. Wenige Jahre später, 1991, entwickelte Linus Torvalds in Helsinki eine Terminal-Emulation um die Vorgänge seines Rechners besser zu verstehen. Letztendlich entwickelte sich daraus das erste Linux Betriebssystem namens Minix.

Unter Linux oder auch GNU/Linux versteht man im Regelfall Mehrbenutzer-Betriebssysteme. Dank der Lizensierung unter der „General Public License“ (kurz: GNU) im Jahr 1992 gewann das Betriebssystem an Erfolg.

Das Betriebssystem wird bis heute weltweit von verschiedenen Softwareentwicklern weiterentwickelt. Ob beruflich oder auch als Hobby, es handelt es sich bei den Interessenten sowohl um Unternehmer als auch Non-Profit-Organisationen sowie Einzelpersonen. In der Praxis wird häufig auf sogenannte Linux-Distributionen zurückgegriffen, in denen verschiedene Software zu einem gesamten Paket zusammengestellt wurde. Somit kann jeder Distributor über den Linux-Kernel verfügen und ihn weiterentwickeln.

Linux Kernel

Die Bezeichnung Linux wurde von dem Erfinder und Entwickler Linus Torvalds anfänglich lediglich für das Kernel genutzt. Aufgabe des Kernels ist es, der Software eine Art Schnittstelle zur Verfügung zu stellen, mit der die Software anschließend auf die Hardware zugreifen kann. Bei dem Kernel handelt es sich um einen monolithischen Betriebssystemkern, welcher in der Programmiersprache C geschrieben wurde.

Ein Teil der zeitkritischen Module wurden jedoch in Assemblersprache programmiert. Bei einem monolithischen Betriebssystemkern handelt es sich um eine Art Betriebssystemkern, bei welchem nicht nur Funktionen für den Bereich der Verwaltung von Speicher und Prozessen sowie Kommunikation eingebaut sind, sondern darüber hinaus auch Treiberprogramme für die Hardwarekomponenten und weiteren Funktionen direkt integriert sind.

Der Kernel kann also unterscheiden zwischen den Treibern, die die Hardware aktuell benötigt, und denen, die nicht gebraucht werden. Er greift somit lediglich auf die benötigten Treiber zu. Darüber hinaus ist der Kernel in der Lage, Zuweisungen von Prozessorzeit sowie Ressourcen für die auf ihm gestarteten Programme zu übernehmen. Das Design ähnelt dabei stark dem Vorgängermodell namens Unix, welches 1981 auf dem Markt veröffentlicht wurde.

Einsatzgebiete von Linux

Die Einsatzgebiete von Linux sind vielseitig und sind besonders häufig im Bereich von Servern, Netbooks, Routern, Mobiltelefonen als auch Supercomputern zu finden. Besonders häufig wird Linux hierbei im Bereich von Mobiltelefonen eingesetzt. Darüber hinaus bestehen auch geografische Unterschiede zur Nutzung des Betriebssystems – so wird Linux beispielsweise vermehrt in südamerikanische Schwellenländer genutzt. Seit der Erstveröffentlichung erweiterte Linux stetig den Anwendungsbereich.

Trotz der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, die Linux ermöglicht, ist es noch eher unbekannt unter den Desktoprechnern. Das hängt damit zusammen, dass sich Linux nicht gegen den Konkurrenten Windows durchsetzen kann. Darüber hinaus besteht keine einheitliche Regelung zur Vorgehensweise für die Softwareinstallation unter den Distributoren. Um diesen und noch weiteren Problemen entgegenzuwirken, bestehen inzwischen verschiedene Initiativen, die Standards und Richtlinien für Linux Distributoren veröffentlichen. Das Ergebnis dieser Bewegung soll letztendlich eine einfachere und präzisere Anwendung für den Anwender als auch für den Entwickler sein.

Linux Datenrettung

Die Datenrettung von Linux Systemen unterscheidet sich immanent von der Wiederherstellung von Windows Rechnern. Wir verfügen über Equipment, das ausschließlich für die professionelle Wiederherstellung von Linux entwickelt wurde und haben individuelle Methoden zur Datenwiederherstellung von Linux Systemen entwickelt.

Unsere Kundenbetreuung informiert Sie gerne über die Möglichkeiten der Wiederherstellung in Ihrem individuellen Fall. Nach einem unverbindlichen Vorgespräch, senden Sie uns einfach das defekte Medium ein. Wir analysieren die Festplatte und senden Ihnen ein individuelles Angebot mit Festpreis für die Linux Datenrettung. Sie können dann (unter Kenntnis aller Fakten) völlig transparent entscheiden, ob wir Ihre Daten retten sollen.

Bei uns gilt nach der Analye (die übrigens für einzelne Festplatten und SSDs kostenlos in nur 4h nach Eintreffen durchgeführt wird)  die Devise: „Keine Datenrettung, keine Kosten“. Sollten Sie sich daher gegen eine Wiederherstellung entscheiden, so senden wir Ihren Datenträger selbstredend auf unsere Kosten an Sie zurück.

Zurück zur Übersichtsseite: » professionelle Datenrettung

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse