100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Bildbearbeitungssoftware Definition & Begriffserklärung

BildbearbeitungssoftwareIm Zeitalter digitaler Fotografie erfreut sich die Bildbearbeitung einer immer größer werdenden Beliebtheit. Das Zusammenwirken zwischen Digitalkamera, Speicherkarte, Computer und Bildbearbeitung führt zu beeindruckenden Ergebnissen, die mit der herkömmlichen analogen Fotografie kaum möglich wären.

Einen Großteil dieser Gestaltungsmöglichkeiten nehmen Grafikprogramme wahr. Hierzu zählt auch die sogenannte Bildbearbeitungssoftware. Diese Programme sind auf Rastergrafiken spezialisiert und dienen vornehmlich der Verbesserung, Veränderung, Manipulation oder Erstellung von digitalen Bildern. Die Optimierung digitaler Fotos ist eines der Hauptaufgaben, wobei meist auch Funktionen von Malprogrammen hierin enthalten sind.

Hauptaufgaben einer Bildbearbeitungssoftware

Bildbearbeitungssoftware wird eingesetzt, um Fehler der Fotografie auszugleichen. Beispielsweise gehören hierzu Unter- oder Überbelichtungen, Kontrastschwäche, Unschärfe, der Rote-Augen-Effekt bei Blitzlichtaufnahmen, Bildrauschen oder architektonisch stürzende Linien. Durch diese Fehler wirken viele Digitalfotos entweder zu hell oder zu dunkel, weisen unscharfe Bereiche auf oder sonstige Mängel. Im Gegensatz zur analogen Fotografie kann mithilfe einer Bildbearbeitungssoftware ein Großteil dieser Mängel beseitigt werden.

Ursachen für Bildfehler können einerseits Mängel an der Kamera sein, deren fehlerhafte Bedienung oder ungünstige Aufnahmebedingungen. Aber nicht nur Bildfehler können mit einer Bildbearbeitungssoftware korrigiert werden. Auch ansonsten einwandfreie Fotos können weiterbearbeitet werden. So können weit entfernte Objekte aus einem Foto ausgeschnitten werden und als Vergrößerung als eigenständiges Bild wieder abgespeichert werden.

Ebenso können Fotos auf eine passende Größe gedehnt oder geschnitten werden. Aus einem Gruppenbild können bestimmte Bereiche herausgefiltert werden, so dass sie dem Bild eine völlig neue Wirkung geben. Ebenso ist es möglich, ein Farbbild in eine Schwarz-Weiß-Fotografie umzuwandeln. Durch die Verwendung spezieller Filter lassen sich beeindruckende Lichteffekte erzielen. Hier stehen dem Anwender alle die von der Software zur Verfügung gestellten Möglichkeiten einer Bildbearbeitung offen.

Besonders positiv ist die Entfernung sogenannter roter Augen, die beim Blitzen ohne Vorblitz entstehen. Auch Hautunreinheiten oder Falten lassen sich von Gesichtern wirkungsvoll entfernen. Die heutigen Modezeitschriften kämen heute ohne Bildbearbeitungssoftware nicht mehr aus.

DigiArt auch bei einer Bildbearbeitungssoftware möglich

Neben der herkömmlichen Verbesserung von digitalen Fotos hat die Bildbearbeitungssoftware auch die Aufgabe, Fotos zu verfremden oder daraus völlig neue Kunstwerke zu schaffen. Diese Kunstform wird auch als DigiArt bezeichnet. So können bestehende Fotos derart verändert werden, dass sie zum Beispiel bizarre Landschaften oder futuristische Formen wiedergeben.

Diesbezüglich ist die Software mit Funktionen eines Malprogramms versehen. Der Künstler oder Fotograf kann hierbei weitere Elemente seinen Fotos beifügen. Gesichter können verzerrt, Landschaften gespiegelt werden und vieles mehr. Zu diesen kunstvollen Bildern gehört auch der Bereich der HDR-Aufnahmen. Hierbei werden in Serie drei Aufnahmen eines Motivs fotografiert, einmal normal belichtet, einmal über- und einmal unterbelichtet. Die in der Bildbearbeitungssoftware enthaltene HDR-Funktion fügt diese drei Bilder zu einem Gesamtwerk zusammen, wobei eine besondere Tiefenschärfe und ein hoher Kontrast entstehen.

Anders als bei herkömmlichen Fotografien werden alle Details des Fotos sowohl in Schattenbereichen und auch in den hellen Bereichen dargestellt. Die Bilder sehen oft wie gemalt aus und begeistern den Betrachter.

Voraussetzungen an die Hardware müssen bei der Bildbearbeitung berücksichtigt werden

Je höher die Qualität des vorliegenden Digitalfotos, desto mehr Möglichkeiten hat eine gute Bildbearbeitungssoftware, daraus effektvolle Bilder zu erstellen. Dies bedeutet, dass ein Digitalfoto über ausreichende Bildinformationen verfügen muss, damit beispielsweise Vergrößerungen aus einem Gesamtbild später nicht als Artefakte in Klötzchenform zu erkennen sind.

Eine Bildgröße von 10 Megapixeln sorgt in der Regel für viele zusätzliche Bildbearbeitungsmöglichkeiten. Verständlicherweise steigt mit der Pixelanzahl auch der Speicherplatzbedarf, sowohl auf der Speicherkarte einer Kamera, als auch später auf der Festplatte des Rechners. Bildbearbeitungsprogramme sind oftmals sehr speicherintensiv, dass heißt, dass sie die Leistungsgrenze eines Computers manchmal erreichen. Daher werden hohe Anforderungen an den Hauptspeicher und an die Grafikkarte des Rechners gesetzt.

Um große Digitalfotos flott zu bearbeiten, sollte der Computer über eine schnelle Grafikkarte mit ausreichend großem Speicher verfügen. Viele namenhafte Softwarehersteller bieten die verschiedensten Bildbearbeitungsprogramme an. Neben den kommerziellen Programmen können die Anwender aber auch auf einen großen Pool an kostenlosen Programmen zurückgreifen.

Quelle für Ihr Zitat: Obenstehende Definition darf in kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (somit auch in Hausarbeiten, Foren, Social Media Seiten) ohne Rückfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.it-service24.com/lexikon/b/bildbearbeitungssoftware/

Bitte nutzen Sie - falls erforderlich - für Ihr Literaturverzeichnis "o.Verf." und "o.J." zur Deklaration der Internetquelle.

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse