100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Canon Definition & Begriffserklärung

CanonDie Canon Inc. ist ein bereits im Jahr 1933 mit dem Namen Seikikōgaku kenkyūsho  gegründetes Unternehmen mit Sitz in Tokio in Japan. Gründer des Konzerns waren Uchida Saburo, Yoshida Goro sowie Takeshi Mitarai, welche das Ziel hatten, günstige Nachbauten der Kleinbildkameras von Contax und Leica herzustellen.

Das Unternehmen wird in der Rechtsform einer japanischen Aktiengesellschaft, der Kabushiki-gaisha geführt. Bis zum Jahr 2002 hat sich die Canon Inc. zum Marktführer bei Digitalkameras in Westeuropa entwickelt und konnte im Jahr 2003 auch die Marktführung bei digitalen Kameras in Japan erreichen, indem das Unternehmen die bisherigen Marktführer Sony und  Fuji Photo Film übertraf.

Entwicklung des Unternehmens zum Marktführer

Unter der ursprünglichen Bezeichnung Kwanon stellte das Unternehmen im Jahr 1934 zunächst Prototypen von Kleinbildkameras her, die optisch stark an die Leica I angelehnt waren. 1936 erschienen Nachbauten der erfolgreichen Kameras unter der Bezeichnung Hansa Canon und ab 1939 weitere mit den Namen Canon S, J, NS und JS. Eigene optische Gläser wurden nicht produziert, die unter dem Namen NIKKOR verbauten Gläser stammten von der Nippon Kogaku K. K. welche später in NIKON Corporation umbenannt wurde.

In der folgenden Zeit brachte Canon Inc. hauptsächlich Kleinbild-Messsucherkameras und hierzu passende Objektive auf den Markt. 1956 trat erstmals das bis in die 90er Jahre typische Canon-Design in Erscheinung. Bis zu dieser Zeit war Canon das einzige Unternehmen, welches Kleinbild-Messsucherkameras mit Wechselobjektiven entwickelte.

In der Folgezeit erschienen die Modelle Canon V-T, Canon VI, Canon-P und Canon-7. Die Produktion der Kleinbild-Messsucherkameras wurde 1968 eingestellt. Mit der Spiegelreflexkamera Canon FX startet Canon im April 1964 seine große Erfolgsgeschichte. Diese F-Serie des Unternehmens wurde zunächst um die Fabrikate F-1/n, F-1 New, FT, FTb und EF ergänzt. 1976 begann die Produktion der A-Serie.

Die Kameras dieser Serie verfügten über eine Blendenautomatik. Die  AE-1 war die erste vollautomatische Spiegelreflexkamera der Welt. Die zwei Jahre später auf den Markt gebrachte A-1 besaß fünf Automatikprogramme und konnte bis zu bis zu fünf Bilder in der Sekunde aufzeichnen. Die folgende AE-1 Program besaß eine Blenden- und eine Programmautomatik sowie elektronische Sucheranzeigen. Die 1982 produzierte AL-1 QF besaß erstmals einen Vorläufer des Autofokus. Die Kameras der A- und F-Serie waren sehr robust und funktionieren zum Teil noch heute problemlos.

1983 startete das Unternehmen die T-Serie, deren Modelle bereits über einen eingebauten Motorantrieb verfügten. Die T-70 besaß vier automatische Programme, ließ sich aber auch manuell einstellen. Die sehr erfolgreiche Kamera verfügte außerdem über die mittenbetonte Integralmessung und die Selektivmessung mit Messwertspeicherung. Das letzte Modell der T-Serie, die T-90, besaß ein FD Bajonett, eine TTL-Blitzautomatik und beherrschte die Selektiv-, Integral- und die Multi-Spotmessung.

Die erste Autofokus-Spiegelreflexkamera erschien mit der EOS 650 im Jahr 1987. Ab 1989 wurden die Kameras mit Ultraschall-Motoren (USM) ausgestattet. Seit 1984 bietet die Canon Inc. zudem Digitalkameras an. Videokameras für Hobbyfilmer, Amateure und Profis gehören ebenfalls zum Angebot.

Produktangebote der Firma Canon

Die Canon Inc. hat sich im Laufe der Zeit zum größten Hersteller von Kameras weltweit entwickelt. Zusätzlich zu den digitalen Spiegelreflexkameras und den Digitalkameras gehören auch Produkte aus dem Bereich des Digital Imagings wie Drucker und Scanner zur Produktpalette des Unternehmens. Auch Fax- und Kopiergeräte, Mikrofilm-Lesegeräte, Ferngläser und Videokameras gehören zu den angebotenen Produkten des Unternehmens.

Im Jahr 1983 brachte der Konzern zudem einen Heimcomputer, den  Canon V-20, auf den Markt. In den letzten Jahren wurde das Angebot von Canon Inc. auch um Sonnenkollektoren sowie Stepper und Maskenjustierer für die Halbleiterproduktion ergänzt.

Quelle für Ihr Zitat: Obenstehende Definition darf in kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (somit auch in Hausarbeiten, Foren, Social Media Seiten) ohne Rückfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.it-service24.com/lexikon/c/canon/

Bitte nutzen Sie - falls erforderlich - für Ihr Literaturverzeichnis "o.Verf." und "o.J." zur Deklaration der Internetquelle.

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse