100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Festplatte falsches Netzteil

Sie haben versehentlich ein falsches Netzteil an Ihre Festplatte angeschlossen? Wir können Ihre Festplatte retten! Als Spezialisten in Sachen Festplatten Datenrettung stellen wir die Daten aller gängigen Platten wieder her. Wir kümmern uns um Ihre defekte Hardware, nicht nur nach Fällen von Überspannung. Freundlich, professionell und schnell analysieren und reparieren wir Ihre Festplatte, die einen Kurzschluss oder eine andere Beschädigung der Elektronik erlitten hat. Selbst gravierende Schäden müssen kein Grund sein, auf Ihre Daten zu verzichten. Bei kurzfristigen Spannungsspitzen, denen Ihre Platte aufgrund eines falschen Kabels ausgesetzt war, können wir professionell helfen.

Fragen Sie bei unserer telefonischen Kundenbetreuung an: Wir analysieren das Problem unverbindlich und unterbreiten Ihnen im Anschluss ein Angebot mit Festpreis-Garantie. Für Informationen zur Wiederherstellung Ihrer defekten Festplatte wählen Sie:

Kostenlose Beratungs-Hotline (Deutschland):
Tel. 0800-8800558
(kostenlos aus allen dt. Netzen)

Weltweit erreichbare Durchwahl:
Tel. +49 (0)7031-644-161

Sofortanfrage-Formular

Unter dieser Nummer erhalten Sie eine kostenlose Beratung durch unsere technisch versierten Kundenbetreuer. Während wir Sie über die Möglichkeiten zur Festplatten Datenrettung nach einer Überspannung durch ein falsches Netzteil informieren, nennen wir Ihnen bereits einen Kostenrahmen. Darauf führen wir eine individuelle und kostenlose Analyse Ihrer Festplatte durch und diagnostizieren den oder die vorliegenden Fehler und Schäden.

Darauf erhalten Sie ein Angebot zur Datenrettung nach Überspannung – selbstverständlich mit garantiertem Festpreis. Wenn Sie sich für die Datenwiederherstellung entscheiden, retten wir die Daten von Ihrer defekten Festplatte und überspielen diese auf einen neuen Datenträger Ihrer Wahl. Im Anschluss senden wir Ihnen die geretteten Daten per Lieferservice oder Kurierdienst zurück, so dass Sie umgehend wieder darauf zugreifen können.

Was passiert mit einer Festplatte durch ein falsches Netzteil?

Festplatten Rettung zum Festpreis!
Wir analysieren Ihre Festplatte 100% kostenlos in unserem Reinraum. Nur 4 Stunden nach Eintreffen erhalten Sie eine Fehler-Diagnose. Anschließend senden wir Ihnen ein Festpreis-Angebot für die Datenrettung. Kosten nur bei Erfolg!

Fordern Sie jetzt die unverbindliche Analyse Ihrer Festplatte an:
» Unverbindliche Anfrage «

Wenn man aus Versehen ein falsches Netzteil an die Festplatte angeschlossen hat, kommt es in den meisten Fällen zu schwerwiegenden Folgen. Hier sei jedoch erwähnt, dass es sich bei diesen Festplatten in der Regel um externe Datenträger handelt, die nicht direkt mit dem PC in Verbindung stehen bzw. in diesen integriert sind. Die Folgen, die ein solcher Irrtum haben kann, sind der Verlust der Daten, die auf dieser Festplatte gespeichert waren.

Man geht davon aus, dass etwa 20 % bis 30 % aller Datenverluste darauf zurückzuführen sind, dass es zu einer Überspannung gekommen ist. Zu einer Überspannung kann es bei diesen Geräten primär dann kommen, wenn ein falsches Netzteil für die Stromversorgung genutzt worden ist, wobei auch andere Spannungsspitzen wie beispielsweise ein Blitzschlag zur Überspannung führen kann. Im Folgenden finden Sie Details über den häufigsten Grund für einen Überspannungsschaden an einer Festplatte: ein falsches Netzteil.

Wie kann es zu diesen schwerwiegenden Verwechslungen kommen?

Diese Frage lässt sich relativ schnell und einfach beantworten. Für die Stromversorgung einer externen Festplatte ist in der Regel eine Spannung von 12 Volt ausreichend. Je nach Anbieter bzw. Hersteller sind dann bei den Festplatten noch unterschiedliche Amperezahlen für den Betrieb notwendig, jedoch die Spannung ist nahezu bei allen gleich. Das hat zur Folge, dass die Netzteile bei externen Festplatten nicht mehr als eine Spannung von 12 Volt an das Gerät abgeben.

Ein Laptop hingegen braucht im Vergleich hierzu eine Betriebsspannung, die sich in einer Spannbreite zwischen 19 und 24 Volt bewegt. Wenn man sich nun einmal diese beiden Netzteile genauer ansieht, so wird man feststellen, dass die Stecker bei beiden Netzteilen nahezu identisch sind. Aufgrund dieser Ähnlichkeit sind Verwechslungen der beiden Netzteile nicht ausgeschlossen, so dass es durchaus schnell zu einer Verwechslung kommen kann. Aufgrund der nun mehr gelieferten Leistung kommt es bei der Festplatte nun zu einer Überspannung, weswegen die Daten gelöscht werden. Sie bekommt also im übertragenen Sinne einfach einen Schlag.

Dieser wirkt sich wie folgt auf die Festplatte aus: Die im Inneren sitzende Steuerplatine der Festplatte verschmort wegen der höheren Spannung einfach. In einigen Fällen kann es sogar vorkommen, dass die Schreib- und Leseköpfe in Folge des Kurzschlusses nicht mehr funktionsfähig sind. Um einer Verwechslung der Netzteile vorzubeugen, empfiehlt es sich, diese mit einfachen Mitteln wie beispielsweise Aufklebern oder einer Beschriftung zu markieren.

Was passiert bei Überspannung und welche Auswirkungen hat das?

Bei einer Überspannung werden zunächst nur Bauteile in Mitleidenschaft gezogen, die zwingend Strom benötigen. Denn da wo kein Strom fließt, kann eine Überspannung eigentlich keinen Schaden anrichten. Das bedeutet, dass die Daten auf den Magnetbändern noch vorhanden sind, denn diese kommen nicht mit Elektrizität in Kontakt. Allerdings sei erwähnt, dass die Daten, auch wenn sie noch vorhanden sind, aufgrund der ausgefallenen Steuerungselektronik und der hiermit verbundenen Schreib- und Leseköpfe auf der Hauptplatine nicht mehr zu lesen.

Für den normalen User bedeutet dies schlichtweg den vorläufigen Verlust der auf der Festplatte gespeicherten Daten. Die Überspannung hat zudem zur Folge, dass der eigentliche Schaden für den Großteil der User irrelevant ist, da die Festplatte an sich nach einem solchen Schaden in der Regel nicht mehr genutzt werden kann. Das liegt vor allem daran, dass die Steuerungseinheit des Schreib- bzw. Lesekopfes meistens betroffen ist. Wenn diese Einheit nicht mehr funktioniert, kann der Kopf nicht mehr an die gewünschten Stellen gelangen und die hier gespeicherten Daten aufrufen. Auch ein Speichern bzw. Überschreiben von Daten ist in einem solchen Fall nicht mehr möglich.

Neben der Steuerungseinheit können aber auch andere elektronische Bauteile betroffen sein. Dieser Begriff ist jedoch sehr schwammig, da unter ihn auch Kommunikationsbausteine fallen, die den Datenaustausch zwischen Festplatte und Computer gewährleisten und somit für den Betrieb der Festplatte zwingend notwendig sind. Eine Festplatte, die aufgrund der Verwendung eines falschen Netzteils einer Überspannung ausgesetzt war, ist meist so stark beschädigt, dass keine Daten mehr gelesen oder geschrieben werden können.

Reparatur bei Datenverlust

Die Reparatur einer externen Festplatte ist heute durch Privatpersonen bzw. durch den Anwender selbst kaum noch möglich und führt in den meisten Fällen sogar zum Komplettverlust der Daten. In der Vergangenheit jedoch konnte eine durch Überspannung beschädigte Festplatte durchaus selbst repariert werden. Hier wurde lediglich die defekte Platine ausgetauscht. Das reichte in vielen Fällen aus, um die Festplatte wieder in Betrieb nehmen und weiter betreiben zu können.

Bei den komplexen Systemen der heutigen Zeit, zu denen auch die Festplatten gehören, ist eine solche Reparatur nicht möglich. Das liegt vor allem daran, dass eine Menge unterschiedlicher Modifikationen im Bereich der Firmware der Festplatte vorgenommen werden müssen, um so die noch vorhandenen Daten auslesen zu können. Diese Einschätzung gilt auch für sehr versierte IT-Fachleute, Techniker und Tüftler, die sich auf dem Gebiet der Elektrotechnik bestens auskennen. Auch wenn theoretisch die Möglichkeit besteht, sind die Chancen in der Praxis auf Erfolg doch eher gering. Das liegt wie bereits erwähnt an der Komplexität dieser Systeme. Je neuer die Festplatte ist, desto geringer die Aussicht auf Erfolg. Man kann nämlich nicht eindeutig feststellen, wo der Fehler bzw. Schaden nun liegt und welche Bauteile betroffen sind.

Durch den Versuch der Selbstreparatur erhöht man lediglich die Möglichkeit, dass weitere Schäden entstehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass irreparable Schäden durch einen Selbstversuch zur Datenrettung entstehen, ist sehr groß. Für geschäftliche Daten ist daher ein Selbstversuch per se zu gefährlich; wichtige private Daten sollten dem Risiko des Komplettverlusts auch nicht ausgesetzt werden.

Zurück zur Übersichtsseite: » Festplatten Datenrettung

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse