100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

CD ROM Definition & Begriffserklärung

CD-Rom
Als CD-ROM bezeichnet man ein physikalisches Speichermedium, welches digitale Daten dauerhaft auf eine CD speichert. Erstmalig wurde die CD-ROM 1979 auf einer Messe in Japan vorgestellt und ist seit der Etablierung in den 1990er Jahren das am weitesten verbreitete Medium zum Speichern von Software und Daten.

Die Speicherkapazität einer CD-ROM beträgt zwischen 650 MB und 879 MB, welches in etwa 74 – 100 Minuten Audiodateien entspricht. Jedoch kann oftmals die volle Kapazität nicht genutzt werden, da viele Brenner und Lesegeräte die Größe nicht lesen beziehungsweise beschreiben können.

Bei der CD-ROM handelt es sich um eines der wenigen Speichermedien, die unabhängig von Betriebssystem an jedem Rechner mit CD-ROM Laufwerk gelesen werden kann. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass die Daten nach der Norm ISO-9660 auf die CD-ROM geschrieben wurden.

Lebensdauer einer CD-ROM

Die Daten einer CD-ROM können von mindestens 10 Jahren bis zu maximal 50 Jahren gelesen werden. Jedoch sind die zeitlichen Angaben stets abhängig vom Zustand der CD sowie den Temperaturen, denen sie ausgesetzt wird. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass eine CD-ROM eine gravieren kürzere Lebensdauer aufweist als etwa Pergamentpapier.

Des Weiteren ist die direkte Einstrahlung für CD-ROM schädlicher als starke Temperaturschwankungen. Um eine Lebensdauer von 50 Jahren zu erreichen, schlagen Experten eine Lagerung bei konstanten 20°C in Dunkelheit vor. Darüber hinaus wird geraten, bei dem Kauf der CD-ROM auf eine besonders hohe Qualität in der Verarbeitung zu achten und somit nicht immer zu den günstigeren Alternativen zu greifen.

Aufbau einer CD-ROM

Eine CD-ROM besteht aus einer 12 Zentimeter dicken Kunststoffscheibe aus Polycarbonat. Die Stärke einer CD-ROM beträgt genau 1,2 Millimeter. Auf dieser CD befindet sich eine spiralförmige Datenspur, welche kleine Vertiefungen, die sogenannten Pits und Lands, aufweist. Obwohl der Aufbau stark an den einer Schaltplatte erinnert, handelt es sich bei einer CD-ROM um eine vielfache Verkleinerung der Schaltplatte. Das Lesen der Pits und Lands ist deshalb auch nur mit Hilfe eines Laserstrahls möglich. Die Datenspur einer CD-ROM verläuft von innen nach außen, und am innenliegenden Rand der CD befindet sich als erste Information auf der CD ein Inhaltsverzeichnis über alle Daten, die sich auf dem Medium befinden.

Herstellung einer CD-ROM

Die Herstellung einer CD-ROM besteht aus vielen klein gegliederten Arbeitsschritten, angefangen beim Premastering. Hier werden die Daten, die auf die CD-ROM gespeichert werden, zusammengestellt und ein dazugehöriger Fehlererkennungscode wird errechnet. Dieser hilft letztendlich dabei, die CD-ROM fehlerfrei zu lesen. Ein speziell dafür entwickeltes Korrekturverfahren beseitigt bereits beim Lesen die Fehler, die sich auf der CD-ROM befinden.

Im nachfolgenden Schritt – das Mastering – werden die Daten von dem vorhergegangenen Schritt dank eines starken Laserstrahls auf die photoresistente Schicht der CD-ROM übertragen, versilbert und gefiltert. Das Ergebnis dieses Schritts ist ein Negativ der CD-ROM, ein Glasmaster. Oftmals wird dieser noch mit Nickel elektroplattiert, damit er für die Herstellung weiterer CD-ROMs eine lange Haltbarkeit garantiert.

In dem nächsten Schritt der Pressung folgt letztendlich die eigentliche Herstellung einer CD-ROM. Dank eines Spritzgussverfahrens wird hier flüssiges Polycarbonat in eine Form gepresst und anschließend mit Aluminium versiegelt und beschichtet. Oftmals wird abschließend noch ein CD-Label mit Hilfe eines Siebdruckverfahrens auf der Oberseite der CD aufgetragen.

Möglichkeiten der CD-ROM Datenrettung

Die Datenrettung von Daten, die auf einer CD-Rom gespeichert waren, ist mit einer preislichen Pauschale für die Wiederherstellung der, durch einen Datenverlust verschollenen Daten kalkulierbar. Wie verfügen über zahlreiche Software Lösungen und Hardware-Methoden, um verschwunden geglaubte Daten von einer CD-ROM zu retten.

Unsere Kundenbetreuung berät Sie gerne unverbindlich über die Möglichkeiten der CD-ROM Wiederherstellung. Im Anschluss an dieses Vorab-Gespräch, senden Sie einfach die defekte CD zur Analyse ein. Wir diagnostizieren den vorliegenden Fehler und senden Ihnen die Diagnose zusammen mit einem Festpreis-Angebot für die Datenrettung zu. Erst dann entscheiden Sie, ob die Datenrettung beauftragt werden soll. Wir senden Ihnen den Datenträger auf unsere Kosten zurück, wenn Sie keine Datenrettung in Auftrag geben.

Quelle für Ihr Zitat: Obenstehende Definition darf in kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (somit auch in Hausarbeiten, Foren, Social Media Seiten) ohne Rückfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.it-service24.com/lexikon/c/cd-rom/

Bitte nutzen Sie - falls erforderlich - für Ihr Literaturverzeichnis "o.Verf." und "o.J." zur Deklaration der Internetquelle.

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse