100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

EEPROM Definition & Begriffserklärung

EEPROMDie Bezeichnung EEPROM steht für “Electrically Erasable Programmable Read-Only Memory“ was auf Deutsch so viel heißt wie “Elektronisch löschbarer programmierbarer Nur-Lese-Speicher“. Der EEPROM Speicherchip wird auch E²PROM genannt und ist nicht mit dem EPROM “Erasable Programmable Read-Only Memory“ zu verwechseln, auch wenn er mit diesem zusammenarbeiten kann und zu diesem kompatibel ist. Im Vergleich zum EPROM Speicherchip der durch UV-Licht löschbar und anschließend wiederbeschreibbar ist, ist der EEPROM Speicherchip elektronisch löschbar.

Der EEPROM Speicherchip kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn kleinere Datenmengen ohne eine gewährleistete Versorgungsspannung unabhängig von Stromnetzen gespeichert werden sollen. Der EEPROM Chip kommt beispielsweise in Telefonen als Rufnummernspeicher und in Computersystemen als BIOS-Speicher zum Einsatz und wird hier neben EPROM- und Flashspeicherchips eingesetzt. Der EEPROM Speicherchip ist ein elektronischer, nicht flüchtiger Speicherbaustein, der ohne eine Stromversorgung kleinere Datenmengen speichern kann.

Aufbau der EEPROM Speicherchips

Ein Speicherchip auf Basis von EEPROM besteht aus einer ganzen Matrix von Feldeffekttransistoren, die zusätzlich über ein sogenanntes “Floating Gate“ verfügen, das in diesem Zusammenhang auch oft als isoliertes Steuerelement oder isolierter Steueranschluss  bezeichnet wird. Jeder dieser Feldeffekttransistoren repräsentiert in diesem Zusammenhang eine Bit-Einheit der auf dem EEPROM gespeicherten Speicherinformationen. Diese Speicherinformationen können auf einem EEPROM elektronisch gelöscht werden und sind anschließend wieder in der Lage, neu beschrieben zu werden.

Die Feldeffekttransistoren und die sich darauf befindenden Bits werden also mit Speicherinformationen beschrieben und können jeder Zeit elektronisch gelöscht werden. Bei den nahen Verwandten des EEPROM Speicherchips dem EPROM verhält es sich ein wenig anders. Hier müssen die Informationen auf den Feldeffekttransistoren und die Bit-Einheiten mittels UV-Licht gelöscht werden, bevor der Speicherbaustein wieder beschreibbar ist. Aus diesem Grund besitzen diese EPROM Bausteine ein kleines Fenster aus Acryl-Glas, wodurch die Daten mittels UV-Licht im Bedarfsfall gelöscht werden können.

Sowohl auf EEPROM- als auch auf EPROM-Speicherbausteinen ist der Schreibzugriff auf 10.000 bis maximal 1.000.000 Schreibzugriffe und Zyklen begrenzt. Die Lesezugriffe hingegen besitzen keine Obergrenze und können beliebig oft ausgeführt werden. Ein kompletter Löschvorgang kann auf einem EEPROM Chip bis zu 30 Minuten erfordern, ist jedoch stark abhängig von der Menge an Informationen, die auf dem EEPRM Chip gespeichert sind.

Einsatzgebiete des EEPROM

Da EEPROM Speicherchips Informationen auf gänzlich ohne Stromversorgung speichern können, eignen sie sich vor allem dafür Produktdetails, Konfigurationsdaten und Informationen zu speichern, die auch unabhängig von der Stromversorgung hinterlegt werden müssen. Neben dem bereits erwähnten Einsatz in Telefongeräten als Rufnummernspeicher und als Datenspeicher für das Computer-BIOS, wird die EEPROM Speichertechnologie vor allem auf anderen Speichermedien eingesetzt, um Konfigurationsdaten und Informationen über den Speicherbaustein zu hinterlegen. So kommt EEPROM Speicher beispielsweise auch heute noch auf vielen Arbeitsspeichermodulen (RAM) zum Einsatz und hinterlegt auf diesen wichtige Informationen wie erforderliche Betriebsspannung, Taktfrequenz und Speichergröße.

Vor allem in SDRAM Speicherbausteinen kommen EEPROM Chips zum Einsatz, um die eben genannten Informationen zu hinterlegen, die im Anschluss vom Computersystem ausgelesen werden können. Auch auf aktuellen DDR2- und DDR3-Speichermodulen kommen EEPROM Chips noch vereinzelt zum Einsatz und finden sich somit auch auf aktuellen Mainboard (Motherboards) wieder. Im Bereich der modernen Computerindustrie für Heim-, Business- und Enterpriseanwender wird der traditionelle EEPROM Chip und sein naher Verwandter der EPROM Chip aber immer mehr von Chipsätzen und Speicherbausteinen auf Basis von Flash Technologie abgelöst.

Zwar können auch bei EEPROM- und EPROM-Speicherchips die Daten direkt vom Hauptprozessor (CPU) ausgelesen werden, allerdings verfügt der Flashspeicherchip über geringere Zugriffzeiten (0,1 ns) im Vergleich zu EEPROM oder EPROM basierten Technologien (10 ns) und kann somit die Informationen schneller und fast ohne Reaktionszeit an den Prozessor weitergeben.

One Time Programmable (OTP)

Mit dem OTP-EEPROM Chip befindet sich noch eine weitere spezielle Variante des EEPROM auf dem Markt, die es durch spezielle Schutzmechanismen ermöglicht, den EEPROM Chip nur einmalig zu beschreiben und im Anschluss auch nicht mehr zu löschen. Diese spezielle Variante des EEPROM Chipsatzes kommt vor allem in Umgebungen zum Einsatz, wo Datensätze nicht ersetzt werden können und somit sehr sensibel sind. EEPROM Speicherbaustein die in der OTP-Technologie produziert wurden, kommen vor allem im medizinischen Bereich und in der Forschung zum Einsatz und überall dort, wo auf eine höhere Datensicherheit Wert gelegt wird.

Zukunft

Nachdem der EEPROM Chip seinen nahen Verwandten den EPROM Chip so gut wie ganz vom Markt verdrängen konnte, ereilt ihn jetzt mit und mit das gleiche Schicksal. Für eine Übergangsphase wird der EEPROM Chip sicherlich noch auf dem Markt vertreten sein und wird auch weiterhin von den großen Firmen wie Mitsubishi, Hitachi, Samsung Electronics und Infineon unterstützt. Über einen längeren Zeitraum aber wir der EEPROM Chip mehr und mehr durch fortschrittlichere Flash-EEPROM Chipsätze auf Basis der Flash Technologie abgelöst.

Die kürzeren Zugriffszeiten und der höhere Datendurchsatz sprechen hier eine deutliche Sprache und werden mit der Zeit dem Flash-EEPROM den Vorzug geben. Für kleinere Anwendungsgebiete wie Nummernspeicher in Telefonen und BIOS-Dateien in Computersystemen ist der EEPROM Speicher nach wie vor sehr gut geeignet und wird sich noch eine ganze Weile am Markt halten können.

Quelle für Ihr Zitat: Obenstehende Definition darf in kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (somit auch in Hausarbeiten, Foren, Social Media Seiten) ohne Rückfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.it-service24.com/lexikon/e/eeprom/

Bitte nutzen Sie - falls erforderlich - für Ihr Literaturverzeichnis "o.Verf." und "o.J." zur Deklaration der Internetquelle.

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse