100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

EXIF Definition & Begriffserklärung

EXIFExif ist die offizielle Abkürzung für das Exchangeable Image File Format und bildet den Standard für das Dateiformat moderner Digitalkameras. Es wurde von der Japan Electronic and Information Technology Industries Association, kurz JEITA, entwickelt, um digitale Aufnahmen mit nützlichen Meta-Daten zu ergänzen. Wer heute eine Digitalaufnahme über ein Bildbearbeitungs- oder Anzeigeprogramm aufruft, findet unter Bildeigenschaften alle notwendigen Exif-Informationen.

Welche Exif-Informationen werden gespeichert

Zunächst kommt es dem Fotografen darauf an, dass seine Aufnahmen in erstklassiger Qualität aufgenommen werden. Moderne Digitalkameras können aber noch viel mehr. Sie besitzen einen eigenen Mikroprozessor, der jedem Foto zusätzliche Informationen beifügt. Neben dem Datum und der Uhrzeit der Aufnahme kann ebenfalls gespeichert werden, ob ein Bild im Hoch- oder Querformat vorliegt. Zudem wird auch gleich der Name des verwendeten Kameramodells und der Hersteller angegeben. Weitere wichtige Informationen sind beispielsweise die Brennweite, die Belichtungszeit und die Blendeneinstellung. Oftmals wird auch das Belichtungsprogramm angegeben.

Sehr wichtig für die Lichtempfindlichkeit ist auch der ISO-Wert. Relativ neu ist dagegen die Speicherung von GPS-Koordinaten, welches jedoch nur speziell ausgerüstete Digitalkameras verwenden. Hierüber lässt sich später über Geo-Imaging feststellen, wo die jeweilige Aufnahme erfolgt ist. Einige Kameras speichern zusätzlich noch ein Thumbnail, eine kleine Bildvorschau ab. All diese Informationen können im Exif-Dateiformat enthalten sein. Generell werden diese Daten bei den Bildformaten JPG und TIFF geschrieben. Dabei sind sie im sogenannten Headerbereich, also im Kopf der Bildaufnahme enthalten.

Selbst moderne Smartphones mit Digitalkamera legen Exif-Daten ab. Je nach verwendetem Kameramodell kann der Hersteller noch zusätzliche Informationen abspeichern. So wird teilweise auch die Firmware-Version der Kamerasoftware angegeben, der Messmodus, Bildgröße und Bildqualität, Rauschunterdrückung, Blitzlichteinsatz, Farbtiefe und Farbraum, sowie eine Rauschreduzierung.

Sinn und Zweck von Exif

Ambitionierte Fotografen genügt es bei weitem nicht, nur scharfe Fotos zu machen. Die meisten Digitalfotos finden in elektronischen Fotoalben und Sammlungen ihren Platz. Anhand der Exif-Informationen kann ein Fotograf feststellen, bei welchen Aufnahmen er bestimmte Kameraeinstellungen beachten muss. Früher musste er diese notfalls anderweitig notieren. Jetzt stehen alle wichtigen Daten in direktem Kontakt mit dem Foto. Fast alle Bildbearbeitungsprogramme können diese Daten auslesen und anzeigen. Ebenso ist es möglich, zusätzliche Informationen, wie zum Beispiel ein Hinweis zum Urheberrecht, einen Namen oder einen Kommentar dem jeweiligen Foto anzuhängen.

Die gespeicherten Daten können mit spezieller Software sogar genutzt werden, um Fotoalben nach Datum und Uhrzeit oder nach Aufnahmeort zu sortieren. Mithilfe der GPS-Koordinaten braucht sich der Fotograf auch nicht mehr darum zu kümmern, wo er sich gerade befindet. Anhand der gespeicherten GPS-Daten kann er jederzeit kartografisch feststellen, in welchem Ort er war. Mittlerweile werden Exif-Daten sogar bei Audiodateien eingesetzt.

Problematisch wird es, wenn die digitalen Aufnahmen veröffentlicht werden. Insbesondere wenn man seine Fotos im Internet in bestimmten Communities anbietet, sollte darauf geachtet werden, dass nicht alle Exif-Angaben für jedermann sichtbar sind. Hierdurch könnten viele Daten unbeabsichtigt veröffentlicht werden, die für den Betrachter nicht gedacht sind. Beispielsweise wären dies der Standort, ein Kommentar oder gar der Name des Fotografen. Mit geeigneter Software können diese Exif-Daten vor der Veröffentlichung entfernt werden. Jedoch sollte man nicht allzu viele Daten löschen, da es auch Bildbetrachtungsprogramme gibt, die solche Fotodateien dann nicht mehr lesen können.

Quelle für Ihr Zitat: Obenstehende Definition darf in kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (somit auch in Hausarbeiten, Foren, Social Media Seiten) ohne Rückfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.it-service24.com/lexikon/e/exif/

Bitte nutzen Sie - falls erforderlich - für Ihr Literaturverzeichnis "o.Verf." und "o.J." zur Deklaration der Internetquelle.

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse