Verhalten bei Datenverlust

Ein Datenverlust ist zumeist ein unvorhersehbares Ereignis. Das richtige Verhalten nach einem Datenverlust kann elementar darüber entscheiden, ob die Daten wiederherstellbar sind oder nicht. Es ist daher empfehlenswert, die nachfolgenden 10 Tipps zum Verhalten bei Datenverlust zu verinnerlichen.

  1. Bewahren Sie Ruhe. Jegliche Panik führt zu keiner Verbesserung der Situation. Überlegtes Handeln ist gefragt. Fahren Sie den Rechner herunter und trennen Sie ihm vom Stromnetz. (Netzstecker ziehen)
  2. Es ist möglich, dass der aufgetretene Fehler an Ihrem Datenträger hardware-technischer Natur ist. Schalten Sie daher den Rechner daher nicht erneut ein.
  3. Falls Ihre Festplatte „kratzt“, „quietscht“, „rattert“ oder einfach nur komisch klingt, sollten Sie auf keinen Fall versuchen, die Daten auf eigene Faust zu retten. Dies kann ggf. zu einem Komplettverlust der Daten führen,
  4. Sofern ein Datenträger extremen Bedingungen ausgesetzt wurde, wie beispielsweise großer Hitze oder Wasser ausgesetzt war, sollten Sie diesen nicht erneut in Betrieb nehmen. Des Weiteren sollten Sie keine eigenen Rettungsversuche wagen. Die Festplatte zu öffnen oder anderweitig zu „behandeln“ kann ebenfalls zu einem Verlust aller Daten führen.
  5. Behandeln Sie den defekten Datenträger mit Sorgfalt. Zusätzliche, abnormale Einwirkungen können zu einer physikalischen Zerstörung der Datenträgerkonsistenz führen, was mit einem dauerhaften Verlust der Daten gleichzusetzen ist.
  6. Auch wenn dies oft fälschlicherweise empfohlen wird, sollten Sie den Datenträger auf keinen Fall in einen Gefrierschrank stecken. Dies führt i.d.R. ebenfalls zu einem dauerhaften Datenverlust, der alle Daten auf dem Medium betreffen kann.
  7. Auch die Reinigung von Datenträgern kann dazu führen, dass Daten dauerhaft gelöscht werden. Sollte ein Datenträger z.B. durch Ruß, Wasser oder Schlamm verunreinigt worden sein, so sollten Sie sich an Ihren Datenretter wenden.
  8. Oftmals können verlorene Daten durch Datenrettungs- Software wiederhergestellt werden. Der Einsatz dieser Software birgt aber nicht zuletzt aufgrund einer möglichen Fehlbedienung das Risiko, den Datenträger zu beschädigen und dadurch Daten dauerhaft zu zerstören. Sofern Sie dieses Risiko eingehen können, steht der Benutzung dieser Software nichts mehr im Wege. Bitte achten Sie jedoch darauf, dass Software bei technischen und elektronischen Defekten meist auch nicht weiterhelfen kann. Im Gegenteil: eine erneute Inbetriebnahme kann auch hier zum dauerhaften Datenverlust führen.
  9. Sofern der Datenträger mit Meerwasser oder einer salzhaltigen Aquarien-Lösung in Verbindung gekommen ist, bedarf es vor der Datenrettung einer Spezialbehandlung. Senden Sie das Medium daher luftdicht verpackt und vor allem unbehandelt an den Datenretter Ihres Vertrauens.
  10. Handelt es sich um wichtige, geschäftliche Daten? Dann sollten Sie auf keinen Fall zögern und direkt Kontakt aufnehmen. Die Offline-Zeit Ihrer Systeme steht im Vordergrund. Je früher wir involviert werden, desto schneller können Ihre Daten wiederhergestellt werden.

Wichtiger Hinweis: Wir bieten Unternehmen Service-Verträge ohne Kostenpauschale für den Fall eines Datenverlusts an. Unsere Leistungen stehen somit maßgeschneidert auf Ihre Anforderungen auf Abruf bereit, Ihre Fälle erhalten sofort Priorität. Auf Wunsch können wir die Datenwiederherstellung auch grundsätzlich im Express-Modus realisieren, so dass Sie für den Fall der Fälle optimal gerüstet sind. Fragen Sie jetzt bei unserer Kundenbetreuung an – wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich über die Möglichkeiten eines „disaster management“-Plans.

Kostenlose Analyse

Wir bieten eine 100% kostenlose & unverbindliche Analyse und Fehler-Diagnose Ihres defekten Datenträgers.

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • 100% vertraulich (§5 BDSG)
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Kostenlose Rücksendung

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse