100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Freigabe Definition & Begriffserklärung

FreigabeUnter einer Freigabe versteht man in der Informations- und Netzwerktechnik einen Mechanismus der Sicherheitstechnik um benutzerspezifische Netzwerk-, Computer- und Datenzugriffe zu verwalten und zu steuern. Die Freigabe von Daten wird in den meisten Fällen über den Datenzugriff und das Zugriffsrecht eines Computersystems oder Netzwerkes gesteuert.

In Betriebssystemen auf Basis von Microsoft Windows, Apple Mac OS X oder der verschiedenen Linux Derivate versteht sich die Freigabe auf die spezielle Verwaltung und Daten- sowie Zugriffsfreigabe von speziellen Ressourcen wie Datei- und Druckdiensten. In Softwareentwicklungskreisen steht die Freigabe für den öffentlichen Zugriff auf die neuste Version und das neuste Release. Daher wird die Bezeichnung der Freigabe auch im Bereich des Releasemanagements verwendet.

Freigabe in Netzwerken

In Computernetzwerken kann die Freigabe dazu verwendet werden, spezielle Ordner und ausgewählte Dateien für alle oder ausgesuchte Benutzer des Netzwerkes freizugeben. Hierbei wird den Teilnehmern des Netzwerkes der Zugriff auf spezielle Ordner und Dateien ermöglicht und vom Eigentümer der Dateien und Ordner ein Lese- oder Schreibrecht zugewiesen. Der Eigentümer der Dateien und Ordner kann also explizit festlegen, welcher Benutzer des Netzwerkes Dateien nur betrachten (lesen) kann und welcher Benutzer an den Dateien Änderungen vornehmen (schreiben) kann. In diesem Fall spricht man vom sogenannten Dateizugriffsmanagement.

Das Dateizugriffsmanagement wird in den meisten Fällen vom Administrator des Netzwerkes gesteuert und gibt jedem Teilnehmer des Netzwerkes genau den Aufgabenbereich und Zugriff der für dessen Arbeit notwendig ist. Spezielle Systemordner lassen sich auf diese Weise komplett ausblenden und sind für gewöhnliche Teilnehmer ohne Administratorrechte überhaupt nicht im Netzwerk zu sehen. Die Sicherheit und Stabilität eines Computernetzwerkes wird auf diese Weise erheblich gesteigert.

Freigabe auf Computersystemen

Ähnlich wie die Freigabe in Netzwerken funktioniert auch die Freigabe auf Computersystemen. Auch hier hat der Administrator volle Zugriffsrechte und verteilt die Freigaben, Lese- und Schreibrechte ganz nach seinen Vorstellungen. Gerade auf Mehrbenutzersystemen kommt die Freigabe für Dateien, Ordner und die unterschiedlichsten Hardwarekomponenten wie Drucker, Scanner und USB-Geräte zum Einsatz.

Durch die Freigabe von Dateien und Ordnern ist auch geregelt und gewährleistet, dass jeder Benutzer in seinem eigenen persönlichen Bereich arbeitet und dennoch alle Benutzer eines Computersystems auf spezielle gemeinsame Daten und Ordner zugreifen können. Gerade im Business- und Enterprisebereich findet die Freigabe von Daten und Ordnern ihren Einsatz, sie wird aber auch mehr und mehr im privaten Bereichen eingesetzt um Benutzerkonten voneinander zu trennen und dennoch an gemeinsamen Projekten arbeiten zu können.

Freigabe von Druckdiensten

Einer der Haupteinsatzbereiche der Freigabe ist die Verwendung im Zusammenhang mit dem Druckdienst. Diese Option kommt sowohl in Microsoft Windows als auch in Apple Mac OS X und Linux Derivaten Betriebssystemen zum Einsatz und ermöglicht es unterschiedlichen Benutzern eines Computersystems oder eines Computernetzwerkes auf einen installierten Drucker zugreifen zu können. Hierbei ist es nicht erforderlich, dass der Drucker an das zu bedienende Computersystem angeschlossen ist.

Der Drucker kann ebenso an einem anderen Computersystem im Netzwerk installiert und angeschlossen sein. Sobald der Administrator des Computernetzwerkes dem Benutzer die Freigabe des Druckdienstes erteilt, hat dieser die Möglichkeit und die Rechte über den angeschlossenen Drucker zu verfügen und seine Druckaufträge laufen zu lassen. Gerade in großen Firmennetzwerken, wo nicht jedes Computersystem über einen eigenen Drucker verfügt, kommt diese Option zum Einsatz.

Freigabe im Releasemanagement

Im Bereich des Releasemanagements spricht man ebenfalls von einer Freigabe. Eine Freigabe erfolgt immer dann, wenn neue Versionen den Status einer Alpha- und Betaversion verlassen haben und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Das kann in Form einer RC (Release Candidat) Version geschehen oder als Finale Version der Software. Immer dann wenn ein Softwareunternehmen oder eine Gruppe von Entwicklern eine neue Version für jedermann zugänglich machen spricht man in der Informationstechnik von einer Freigabe oder einem Release.

Freigabe in der Programmierung

Ein weiterer Bereich der Informationstechnik, in der von einer Freigabe die Rede ist, ist der Bereich der Programmierung. Wenn durch eine Datenoperation ein gewisser Teil des Arbeitsspeichers, Festplattenspeichers oder des dynamischen Speichers freigegeben werden soll, spricht man in diesem Zusammenhang von einer Freigabe. In diesem Zusammenhang wird auch von Speicher Allokation (Reservierung von Speicher und Ressourcen) und von Speicher Deallokation (Freigabe von Speicher und Ressourcen) gesprochen.

Gerade im Bereich der Softwareentwicklung kommt der Begriff Freigabe sehr oft vor und spielt eine sehr große Rolle im Bereich der Entwicklung. Die Freigabe von Arbeitsspeicher (RAM) und dynamischen Speichern ist gerade in der Welt von modernen Betriebssystemen wie Microsoft Windows und Apple Mac OS X von größter Bedeutung. Hier werden Programmen und Diensten durch die Allokation und Deallokation gewisse Speichermengen zugewiesen, damit diese Programme auf die benötigte Menge Speicher zurückgreifen können. Das Ganze geschieht durch das Management des Betriebssystems komplett dynamisch und ohne das Zutun des Anwenders oder Administrators. Die Allokation und Deallokation von dynamischem Speicher und Arbeitsspeicher wird immer weiter verbessert und intelligenter gestaltet, damit moderne Betriebssysteme der Zukunft immer mehr Aufgaben erfüllen und auch aufwändige Anwendungen ausführen können.

Quelle für Ihr Zitat: Obenstehende Definition darf in kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (somit auch in Hausarbeiten, Foren, Social Media Seiten) ohne Rückfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.it-service24.com/lexikon/f/freigabe/

Bitte nutzen Sie - falls erforderlich - für Ihr Literaturverzeichnis "o.Verf." und "o.J." zur Deklaration der Internetquelle.

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse