Datensicherung im privaten und kommerziellen Bereich

Datensicherung privat und kommerziellBackup und Restore sind die beiden Schlüsselwörter, wenn es um den Begriff der Datensicherung geht. Auch die spätere DOS-Befehlsreferenz kannte die beiden Befehle für die Erstellung von Sicherheitskopien. Im Laufe der Zeit wurden von etlichen Softwareherstellern unterschiedliche Datensicherungsprogramme entwickelt. Einige haben sich als Flop erwiesen, während andere sich teilweise bis heute gehalten haben. Die Datensicherung beschäftigt nicht nur den geschäftlichen Bereich. Auch Privatanwender machen sich oft Gedanken, wie sie ihre wertvollen Dateien schützen können. Hier liegen jedoch andere Beweggründe vor, als im industriellen oder auch im gewerblichen Bereich.

Datensicherung im privaten Bereich

Jeder hat auf seinem Rechner Programme und Dateien gespeichert, die für ihn einen besonderen Wert darstellen. Bei einigen sind es wichtige Dokumente, Klausuren oder Doktorarbeiten, bei anderen Usern sind es seltene Familienfotos oder Videoaufzeichnungen. All diese Daten werden hauptsächlich auf der Festplatte gespeichert. Diese Massenspeicher können zwar mit einer hochwertigen Verarbeitung und Langlebigkeit überzeugen, jedoch können diese Bauteile im Laufe der Zeit auch einmal ausfallen. Den gefürchteten Headcrash gibt es immer noch bei Plattenlaufwerken. Durch starke Erschütterungen oder abgenutzte Lager berührt der Schreib-Lesekopf des Laufwerks die empfindliche Plattenoberfläche.

Durch die hohe Umdrehungsgeschwindigkeit werden die Sektoren an der Kontaktstelle zerstört und die Daten sind verloren. Aber nicht nur mechanische Ausfälle sind zu befürchten. Computerviren können ebenfalls wichtige Dateien zerstören. Von daher ist es wichtig, sich rechtzeitig Gedanken über eine sinnvolle Datensicherung zu machen. Die einfachste Sicherung besteht aus dem Kopieren der Daten auf einen anderen Datenträger. Backup-Programme bieten eine große Hilfestellung und komprimieren meist die zu kopierenden Daten, bevor sie gesichert werden. Für die private Datensicherung eignen sich in heutiger Zeit die beschreibbaren optischen Speichermedien CD und DVD, sowie externe Festplatten. Bei Verwendung einer genügend großen externen Festplatte besteht sogar die Möglichkeit, eine 1:1-Kopie des Hauptlaufwerks des Rechners zu machen. Damit ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Datensicherung im kommerziellen Bereich

Festpreis Datenrettung von Backups
Wir retten Ihr defektes Backup zum garantierten Festpreis. Kosten fallen nur bei Erfolg an.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf. Unsere Kundenbetreuung berät Sie kostenlos und unverbindlich.
» Unverbindliche Anfrage «

Aus handels- und steuerrechtlichen Gründen sind Unternehmen verpflichtet, eine regelmäßige Datensicherung durchzuführen. Insbesondere dem Buchhaltungsgrundsatz der Klarheit und Wahrheit entsprechend wird großer Wert auf die Nachvollziehbarkeit der gespeicherten Daten gelegt. Verständlicherweise fallen in Unternehmen meist sehr große Datenmengen an. Eine Sicherung auf DVDs reicht hierbei nicht aus. Häufig werden die seit langem bewährten Bandlaufwerke verwendet. Diese befinden sich in sogenannten Tape-Libraries, die auch die Verwaltung der einzelnen Magnetbänder übernehmen. Es gibt aber auch Hardware-Lösungen wie RAID-Systeme, NAS und Server, aber auch individuelle Cluster-Festplattenlösungen für kleinere bis mittlere Unternehmen.

Zunehmend werden Sicherungen über eine Breitbandverbindung auf einen externen Server übertragen. Die Provider stellen damit einen kostenpflichtigen Sicherungsservice zur Verfügung. Ein besonderes Problem stellen Datenbanken dar. Auf diese Daten muss der Nutzer jederzeit zugreifen können. Entweder fährt man zur Sicherung eine Datenbank kurzzeitig herunter, dann spricht man von einem Cold-Backup, oder man sichert den Bestand im laufenden Betrieb (Hot-Backup oder Online-Backup). Während beim ersten Verfahren die Nutzung während der Sicherung nicht möglich ist, kann bei einer Online-Sicherung weiterhin auf die Daten zugegriffen werden. Im gewerblichen Bereich gibt es viele Möglichkeiten eine Datensicherung zu erstellen – die individuellen Eigenschaften des jeweiligen Unternehmens sind daher ausschlaggebend für die Datensicherungs-Strategie.

Zurück zur Übersichtsseite: » Backup

Kostenlose Analyse

Wir bieten eine 100% kostenlose & unverbindliche Analyse und Fehler-Diagnose Ihres defekten Datenträgers.

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • 100% vertraulich (§5 BDSG)
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Kostenlose Rücksendung

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse