100% unverbindliche Anfrage

Bitte wählen Sie:

Adobe AIR Definition & Begriffserklärung

Adobe AIRAdobe AIR oder einfach nur AIR steht für Adobe Integrated Runtime und bezeichnet eine Laufzeitumgebung die unabhängig von der jeweiligen Plattform auf Microsoft Windows, Mac OS X, iOS, Android, BlackBerry OS und allen Linux Derivaten bis hin zum Kernel 2.6 lauffähig ist. AIR oder auch Adobe AIR wird von Adobe Systems entwickelt und befindet sich aktuell in der Version 3.3.0.

Die Laufzeitumgebung dient dazu Webapplikationen so zu programmieren und zu nutzen, wie klassische Desktopapplikationen. In diesem Fall spricht man von Rich Internet Applications (RIA) die für eine Verwendung auf dem Desktop vorgesehen sind. Adobe AIR unterstützt hierbei die Programmiersprachen HTML und JavaScript und arbeitet bei der Erstellung von Webapplikationen für den Desktop eng mit Adobe Flex zusammen, einer weiteren Anwendung aus dem Hause Adobe Systems.

Als Benutzeroberfläche und Programm zur Ausführung von Adobe AIR kommt in den meisten Fällen ebenfalls eine bekannte Software von Adobe Systems zum Einsatz. Der Adobe Dreamwaver ist hier die erste Wahl. Die API-Schnittstelle von Adobe AIR unterstützt hierbei den Zugriff auf das Dateisystem, den Aufbau von Verbindungen über TCP/IP-Verbindungen und bekannte Befehle wie Kopieren und Einfügen (Copy & Paste) sowie das einfache Verschieben von Objekten und Dateien (Drag & Drop). Zusätzlich kann Adobe AIR mit SQLite-Datenbanken umgehen und diese verwalten. Adobe AIR richtet sich ganz klar an professionelle Anwender und Entwickler und ist mit seinem Funktionsumfang nicht für Privatanwender ausgelegt.

Unterstützte Plattformen

Mit Adobe AIR lässt sich unabhängig von der jeweiligen Plattform arbeiten und auch die damit programmierten Anwendungen fungieren unabhängig von der jeweiligen Plattform und dem Betriebssystem. So ist es beinahe selbstverständlich das Adobe AIR alle großen Betriebssysteme wie Microsoft Windows, Mac OS X und die unterschiedlichsten Linux Derivate bis hin zum Linux Kernel 2.6 unterstützt.

In einer Zeit, in der immer mehr Wert auf Tablet-Computer und Smartphones gelegt wird, ist es selbstverständlich, dass auch die führenden mobilen Betriebssysteme wie Googles Android, iOS, Windows Phone und BlackBerry OS unterstützt werden. Der Entwickler kann somit komplett unabhängig von der Arbeits- oder Zielplattform Webapplikationen für den Desktop programmieren und über die Adobe Integrated Runtime lauffähig machen. Damit ist Adobe AIR sehr flexible einsetzbar und kann ein breites Spektrum von Endanwendergeräten abdecken und mit Webapplikationen beliefern.

Versionen und Updates

Adobe AIR 1.0
Bereits in der ersten Version standen den Entwicklern alle Kernfunktionen von Adobe AIR zu Verfügung. So war ein direkter Zugriff auf das Dateisystem möglich und die Programmierung erfolgte mit Zugriff auf eine SQLite-Datenbank. Die Programmierer konnten auf eine TCP/IP-Verbindung zurückgreifen auch die Nutzung der binären Sockets war bereits implantiert. Grundfunktionen wie kopieren und einfügen (Copy & Paste) sowie das leichte verschieben von Objekten und Dateien per Drag & Drop wurden ebenfalls mit der Version 1.0 von Adobe AIR eingeführt.

Adobe AIR 2.0
Das erste große Funktionsupdate brachte die Version 2.0. Vor allem die Verbesserung der Barrierefreiheit und die Unterstützt für Multi-Touch Geräte wie Tablet-Computern und Smartphones war ein großer Schritt in der Entwicklung der Laufzeitumgebung. Des Weiteren ermöglichte das Update auf Adobe AIR 2.0 eine direkte Kommunikation zwischen der Laufzeitumgebung und Audiogeräten und eine tiefere Integration auf Systemebene. Adobe AIR 2.0 wurde mit mehr Bedacht auf die zu Verfügung stehenden Ressourcen entwickelt. Die Prozessorleistung der CPU wurde weniger in Anspruch genommen und der Arbeitsspeicher entlastet.

Adobe AIR 2.5
Adobe Systems veröffentlichte am 24. Oktober 2010 die Version Adobe AIR 2.5. Die Unterstützung von iOS-, BlackBerry OS- und Android-Betriebssystemen wurde implantiert und stellte einen wichtigen Schritt in Richtung des mobilen Internets dar. Gerade Android Geräte nahmen eine immer wichtigere Position im Tablet- und Smartphone-Markt ein und Adobe AIR war nun in der Lage diese zu unterstützen.

Video- und Bildmaterial in High Definition (HD) Auflösung wurde ein immer bedeutender Faktor in der Multimediawelt und so wurde mit Adobe AIR 2.5 auch eine H.264-Hardwarebeschleunigung für HD und FullHD Material eingeführt.

Adobe AIR 2.7
Die Version 2.7 ist seitens Adobe Systems als ein Bugfix zu sehen. Einige kleinere Fehler wurden behoben und die native Unterstützung für Linux Derivate und das Nintendo Betriebssystem wurden gestrichen und aus Adobe AIR entfernt.

Adobe AIR 3.0 bis Adobe AIR 3.3
Mit dem Release 3.0 wurden weitere Internetstandards eingeführt, die eine bessere Zusammenarbeit mit Flash-, Bild- und Videomaterial ermöglichen und einige Fehler im Programmcode behoben. Die weiteren Updates bis hin zur aktuellen Version 3.3 brachten eine Verbesserung im Graphical User Interface (GUI) und mehrere Bugfixes sowie Patches mit sich.

Kompatible Programme und Anwendungen

Die Adobe AIR Laufzeitumgebung arbeitet seitens Adobe Systems mit dem HTML- und Webdesign Programm Adobe Dreamwaver zusammen. Der Anwender kann aber jeder Zeit auf einen anderen HTML-Editor seiner Wahl umsteigen. Adobe Flex, Microsoft Silverlight, Mozilla Prism und JavaFX sind weitere bekannte Anwendungen die eine direkte Zusammenarbeit mit Adobe AIR ermöglichen und die Laufzeitumgebung unterstützen.

Quelle für Ihr Zitat: Obenstehende Definition darf in kommerziellen und nicht kommerziellen Publikationen (somit auch in Hausarbeiten, Foren, Social Media Seiten) ohne Rückfrage zitiert werden. Kopieren Sie einfach den nachfolgenden Link für Ihr Zitat:

https://www.it-service24.com/lexikon/a/adobe-air/

Bitte nutzen Sie - falls erforderlich - für Ihr Literaturverzeichnis "o.Verf." und "o.J." zur Deklaration der Internetquelle.

Wir bieten eine 100% kostenlose und unverbindliche Analyse für einzelne Festplatten und SSDs - innerhalb von nur 4 Stunden nach Eingang bei uns!

Mit den Diagnose-Ergebnissen erhalten Sie eine individuelle Beratung sowie ein Angebot mit Festpreis für die Datenrettung.

  • Kostenlose Abholung in Deutschland
  • Kostenlose Analyse
  • Kostenlose Diagnose
  • Festpreis Garantie
  • Rücksendung per Kurier

Festplatten Tipps

Fehler Typen:

  • Logischer Schaden
  • Mechanische Fehler
  • Technische Defekte
  • Überspannung
  • Brandschaden
  • Wasserschaden

  • Hilfe bei Fehler & Defekt:

  • Festplatte formatiert
  • Festplatte wird nicht erkannt
  • Festplatte defekt
  • Festplatte ist vom Schreibtisch gefallen
  • Festplatten Fehler
  • Festplattencrash
  • Festplatten Töne
  • Festplatten Analyse